Suchen

Sigmatek Niederlassung in Südkorea eröffnet

| Redakteur: Sariana Kunze

Sigmatek, Hersteller kompletter Automatisierungssysteme, hat in der Stadt Seoul, Südkorea, die neue Niederlassung Sigmatek Automation Korea eröffnet.

Firmen zum Thema

Francisco Jung ist der Geschäftsführer von Sigmatek Automation Korea.
Francisco Jung ist der Geschäftsführer von Sigmatek Automation Korea.
(Bild: Sigmatek)

„Viele OEM-Hersteller in Korea wollen einen Automatisierungspartner, der eine komplette Systemlösung aus Hard- und Software liefert und sie beim Engineering unterstützt. Und genau solche Komplettlösungen sowie Maschinen-Know-how und Kundenorientierung, bietet Sigmatek seinen Kunden. Die Entwicklung neuer Maschinen wird dadurch enorm beschleunigt“, erklärt der Geschäftsführer von Sigmatek Automation Korea, Francisco Jung.

Jung und sein Team haben speziell die Branchen Verpackung, Kunststoff, Robotik und Handling im Visier und setzen auf perfekten Kundenservice und Support. Für Francisco Jung ist die Zusammenarbeit mit lokalen Systemintegratoren wie beispielsweise Servostar, als Partner für Robotik und Handlingsysteme, ein wichtiger Erfolgsfaktor. Gi-Jin Lee, Präsident von Servostar, ist überzeugt, dass das Sigmatek-System für verschiedenste OEM-Märkte eine gute Lösung ist. „Das objektorientierte, einfach zu bedienende Engineering Tool Lasal ist mit umfangreichen Bibliotheken sowie Funktions- und Motion-Templates ein großes Plus für unsere Kunden,“ so Gi-Jin Lee.

Sigmatek setzt verstärkt auf Fernost

Nach China ist Korea für den Salzburger Systemanbieter der zweite Standort in Fernost. Alexander Melkus, Sigmatek Head of Global Sales, sieht für die neue Tochter großes Potenzial: „Südkorea ist ein moderner Industriestaat mit einer der bedeutendsten Volkswirtschaften weltweit. Speziell im Bereich Hightech gibt es viele Maschinenbauer, die einen hohen Innovations- und Qualitätsanspruch haben. Für Sigmatek eröffnen sich damit interessante Geschäftschancen – auch für weitere Märkte in Asien.“

(ID:44243383)