Industrie 4.0

ODVA-Konzept ergänzt SmartFactoryKL Demonstrator für 2016

| Redakteur: Sariana Kunze

„Die als Ergebnis der ODVA-Initiative zur Optimierung der Maschinenintegration entstandenen Konzepte und Standards sind sehr gut auf die Ziele von SmartFactoryKL ausgerichtet“, erklärt Prof. Dr.-Ing Detlef Zühlke, Executive Chairman der Technology-Initiative SmartFactory KL e.V.“ Die ODVA-Konzepte des Maschinendatenmodells sind eine willkommene Ergänzung zum SmartFactoryKL Demonstrator für 2016.”
„Die als Ergebnis der ODVA-Initiative zur Optimierung der Maschinenintegration entstandenen Konzepte und Standards sind sehr gut auf die Ziele von SmartFactoryKL ausgerichtet“, erklärt Prof. Dr.-Ing Detlef Zühlke, Executive Chairman der Technology-Initiative SmartFactory KL e.V.“ Die ODVA-Konzepte des Maschinendatenmodells sind eine willkommene Ergänzung zum SmartFactoryKL Demonstrator für 2016.” (DFKI)

Prof. Dr.-Ing Detlef Zühlke, Executive Chairman von SmartFactoryKL gab auf dem ODVA-Fachkongress 2015 Mitte Oktober in Frisco, Texas, bekannt, dass der 2016 SmartFactoryKL Demonstrator einen Machbarkeitsnachweis zur Implementierung des Maschinendatenmodells von ODVA enthält. Der Machbarkeitsnachweis wird vom ODVA-Hauptmitglied und SmartFactoryKL-Mitglied Bosch Rexroth unterstützt,.

Das ODVA-Maschinendatenmodell ist das Ergebnis der ODVA-Initiative Optimization of Machine Integration (OMI), die erstmalig 2011 in Zusammenarbeit mit Sercos International und der OPC Foundation bekanntgegeben wurde. Die OMI-Initiative konzentriert sich auf Techniken zur Optimierung der Integration von Fertigungsmaschinen in das industrielle Ökosystem. Ein Hauptproblem bei der Maschinenintegration, das OMI lösen möchte, ist die Straffung und Vereinheitlichung von heterogenen Kommunikationsschnittstellen, wie z.B. CIP und Sercos, um Standard-Reporting-Methoden sowie maschinenübergreifende Tools zu ermöglichen, die die Maschinenverwaltung und deren Überwachung unterstützen. Um Standards in diesem Bereich zu untersuchen und zu entwickeln hat ODVA eine Special Interest Group (SIG) für Maschinendaten gegründet, zu deren Hauptmitgliedern Bosch Rexroth, Rockwell Automation und Schneider Electric zusammen mit eingeladenen Experten der OPC Foundation und Sercos International gehören. Die SIG hat ihre erste Arbeitsphase zur Definition eines standardmäßigen Ansatzes für Maschinendatenmodelle abgeschlossen, die dann den Strukturen in CIP, OPC-UA und Sercos zugeordnet werden. Die von Bosch Rexroth gesponserte 2016 SmartFactoryKL -Produktionszelle veranschaulicht diesen Ansatz.

„Bestimmte Datenarten sind typisch für die Kommunikation zwischen Maschine und Aufsichtspersonal. Diese Daten lassen sich in logischen Gruppierungen anordnen, wie z.B. Basismaschinenkontext, Zustandsüberwachung, Energie-, Sicherheits- und Maschinendiagnosen, Maschinenzustände, Produktionsrezepte und Produktinformationen“, so Dr. Ludwig Leurs, Co-Chair von ODVAs SIG für Machinery Information und Engineering Manager für die Ethernet-Konvergenz bei Bosch Rexroth. „Der SmartFactoryKL Demonstrator ermöglicht es SIG-Teilnehmern, die Konzepte des ODVA-Maschinendatenmodells auszuprobieren, bevor die endgültige Spezifikation für das Modell und seine Zuordnung in den Protokollstandards erfolgt.“

Das ODVA-Maschinendatenmodell wird in die Bosch Rexroth-Produktionszelle für den 2016 SmartFactoryKL Demonstrator integriert, der auf der Hannovermesse 2016 am 25. April 2016 erstmalig vorgestellt wird.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43762695 / Strategie & Unternehmensführung)