Suchen

Keramiksensoren

Online-Analyser für Flüssigkeiten

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Designseitig richtet sich der neue Liquidew EExd Online-Feuchteanalysator von Michell Instruments, der auf Keramiksensoren basiert, gezielt an alle Anwendungsbereiche zur Online-Feuchtekontrolle

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Designseitig richtet sich der neue Liquidew EExd Online-Feuchteanalysator von Michell Instruments, der auf Keramiksensoren basiert, gezielt an alle Anwendungsbereiche zur Online-Feuchtekontrolle petrochemischer Flüssigkeiten, die flammsicher zertifizierte Systeme fordern. Das Gesamtsystem ist ab Werk EExd-zertifiziert und lässt sich ganz ohne zusätzliche Baumaßnahmen direkt im gefährdeten Bereich installieren. Das vereinfacht Neuinstallationen aber auch Sanierungen und Nachrüstungen enorm.

Der Feuchtegehalt wird in ppm(w) — anhand der Henry`schen Gesetzte — berechnet und ausgegeben. Hierzu nutzt das Verfahren den gemessenen Taupunkt und die gemessene Temperatur der jeweils zu überwachenden Flüssigkeit und errechnet aus diesen und den zugehörigen, fest einprogrammierten Sättigungskonstanten das Messergebnis. Insgesamt verfügt das System über umfangreiche Tabellen mit Sättigungskonstanten für alle gängigen petrochemischen Flüssigkeiten. Darüber hinaus können zusätzliche Sättigungskonstanten für weniger geläufige, nicht enthaltene Medien ganz einfach direkt vom Benutzer eingegeben werden.

Das flammsichere EExd-System ist für den Einsatz in den IEC Zonen 1 und 2 sowie in den NEC Zonen nach Class 1 Div. 1 und 2 zertifiziert.

Das gesamte Gerät (Steuerungselektronik und Sensor) kann zusammen mit der Probenaufbereitung direkt an einem beliebigen Ort in Nähe einer Pipeline oder auch direkt im Bereich einer explosionsgefährdeten Anlage installiert werden. Somit können Einlass und Auslass mit kurzen Leitungen direkt angeschlossen werden.

Einphasige AC-Verdrahtung bringt Kostenvorteile

Ein zusätzlicher Kostenvorteil ist durch die energieeffiziente, bequem zu installierende, einphasige AC-Verdrahtung gegeben, die sowohl die Steuerelektronik als auch die Probenaufbereitung des Analysators speist. Zusätzliche Barrieren, Erdungen oder andere Sicherheitseinrichtungen können entfallen. Obwohl der Liquidew EExd schon für bis zu zwei Messkanäle intern ausgerüstet werden kann, stehen für erweiterte Ansprüche darüber hinaus auch Mehrkanal-Versionen zur Auswahl. Optimale Ergebnisse erzielt das System beim Einsatz mit den optimal auf den Liquidew abgestimmten Probenaufbereitungssystemen von Michell Instruments – so entstehen werksseitig fertig aufgebaute, komplett zertifizierte Produktpakete zur schlüsselfertigen Direktmontage.

Robuste Messfühler sorgen für Zuverlässigkeit

Der Liquidew EExd basiert auf den erfolgreichen Keramiksensoren von Michell Instruments. Diese Feuchtesensoren nutzen einen extrem robusten Messfühler mit integrierter Temperaturmessung. Die hieraus resultierende Zuverlässigkeit ist unübertroffen und hat sich bereits tausendfach in den unterschiedlichsten Installationen, mit den verschiedensten petrochemischen Flüssigkeiten, bewährt.

Der Analysator deckt einen enormen Feuchtebereich ab, beginnend von Spurenfeuchtewerten bei 1 ppm(w) bis hin zur Sättigung des jeweiligen Mediums - im jeweiligen Temperaturbereich werden alle Situationen und Bedingungen sicher abgedeckt.

Intern arbeitet die hoch entwickelte Firmware des Liquidew EExd, sie berechnet den Feuchtegehalt in ppm(w) anhand von Henry`s Gesetz. Im Liquidew EExd wird folglich die Sättigungskonstante oder Henry-Konstante (der Proportionalitätsfaktor zwischen dem Druck eines Gases über einer Flüssigkeit und der Konzentration des gelösten Gases in dieser Flüssigkeit) des jeweiligen Messmediums berücksichtigt. Praktischerweise sind gängige Konstanten (Hexan, n-Propan, Benzen, Propylen etc.) in üblichen Temperaturbereichen bereits vordefiniert. Mit der beiliegenden Software lassen sich zusätzliche Konstanten für außergewöhnliche Flüssigkeiten ganz unkompliziert auch nachträglich hinterlegen. Auch Mischungen aus zwei unterschiedlichen flüssigen Kohlenwasserstoffen sind für die Firmware des Liquidew EExd kein Problem.

Kalibrier- und Austauschservice

Eine Besonderheit und eine enorme Erleichterung bei Wartungsarbeiten bietet der Kalibrier- und Austauschservice, welcher für den Liquidew EExd angeboten wird. Michell´s Austauschprogramm basiert auf dem eigenentwickelten „Advanced Ceramic Moisture“-Sensor in Kombination mit der hoch entwickelten Mikroprozessor-basierten Messelektronik. Zusammen ergeben sie einen vollkommen austauschbaren und zu jeder Zeit rückführbar kalibrierten (NIST/USA und NPL/UK) Transmitter. Da alle Kalibrierdaten direkt in einem im Transmitter integrierten Flash-Speicher abgelegt sind, kann ein Austausch oder Service vor Ort in Sekunden, sogar von ungeschultem Personal durchgeführt werden. Der Sensor kommt einsatzfertig beim Kunden an, keine zusätzlichen Kalibrierschritte, keine weiteren Programmierarbeiten sind notwendig – einbauen und loslegen - das sichert minimale Unterbrechungszeiten und spart Zeit und Geld.

Vorgestellt auf der Adipec in Abu Dhabi

Michell Instruments stellt den neuen Liquidew EExd Online-Feuchteanalysator für Flüssigkeiten erstmalig im Mittleren Osten vor. Er wird vom 3. bis 6. November 2008 auf der Adipec in Abu Dhabi, am Stand von Bin Saud Technical Trading (H77/66) ausgestellt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 274996)