Suchen

EPSG OpenSafety-Protokollstack jetzt in neuer Version downloaden

| Redakteur: Sariana Kunze

er OpenSafety-Protokollstack liegt ab sofort in der Version 1.4 als Open-Source-Software zum Download auf SourceForge bereit. Wie die Vorgängerversionen verfügt die neue Distribution über eine Vorzertifizierung des TÜV Rheinland bis SIL 3 nach IEC 61508:2010. Der Stack reduziert das Entwicklungsrisiko und die Entwicklungszeit.

Firmen zum Thema

Die neue Version ist da: OpenSafety-Distribution 1.4 kann ab sofort auf Source Forge heruntergeladen werden.
Die neue Version ist da: OpenSafety-Distribution 1.4 kann ab sofort auf Source Forge heruntergeladen werden.
(EPSG)

Zur weiteren Kostenreduzierung trägt die Möglichkeit bei, den OpenSafety Configuration Manager (SCM) auf nicht sicheren Hardware-Plattformen laufen zu lassen. Damit kann auf eine dedizierte Sicherheitssteuerung verzichtet werden. Zudem wurde eine Versionskontrolle eingeführt: Der Anwender kann feststellen, mit welcher Version des OpenSafety-Stacks eine Komponente läuft.

Mit eigenen Tools parametrierbar

Eine Unterstützung für Entwickler bietet der strukturierte Integration Guide, der über das bisherige Handbuch hinausgeht und eine Step-by-Step-Erklärung beinhaltet, wie der Protokollstack in einem sicheren Gerät zu integrieren ist. Zudem wurde eine erweiterte Parametrierung eingeführt. Hersteller können nun mit ihren eigenen Tools OpenSafety-Komponenten parametrieren.

Mit der neuen Version ist OpenSafety auf SourceForge umgezogen. Die Version 1.4 steht nun zum Download bereit. Folgende Unternehmen bieten bereits eine Systemintegration an: HMS, Hilscher, Mesco, B&R, Embex, Wallner Automation und SYS Tec.

(ID:42945871)