Suchen

Simulations-Softwaretool Parametrier- und Inbetriebnahme-Software um Simulationstool erweitert

Redakteur: Rebecca Näther

Sieb & Meyer hat die Parametrier- und Inbetriebnahme-Software Drivemaster 2 um die Funktion Motor Analyzer erweitert. Sie ermöglicht es, die Betriebspunkte und die zu erwartenden Rippelströme zu simulieren, die sich für Motoren bzw. Spindeln im Zusammenspiel mit dem jeweiligen Frequenzumrichter ergeben. Das Tool soll erfahrene Anwender und Entwickler während der Projektierungsphase unterstützen.

Firma zum Thema

Das Softwaretool Motor Analyzer ermöglicht Simulationen des Zusammenspiels von Motoren bzw. Spindeln und Frequenzumrichtern.
Das Softwaretool Motor Analyzer ermöglicht Simulationen des Zusammenspiels von Motoren bzw. Spindeln und Frequenzumrichtern.
(Bild: Sieb & Meyer)

Anhand der theoretischen Motor- bzw. Spindeldaten lässt sich in der Regel nicht absehen, ob sie sich im realen Betrieb auch wirklich abbilden lassen. Deshalb hat die Firma die neue Funktion entwickelt, die abhängig vom jeweiligen Frequenzumrichter aussagekräftige Simulationen möglich macht. Mithilfe des Tools können Anwender Betriebspunkte wie Drehzahl, Leistung oder Drehmoment unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Motordaten, der Netzspannungen und der Eigenschaften des Frequenzumrichters verifizieren – und zwar schon vor der tatsächlichen Umsetzung. Zusätzlich erfolgt eine Simulation der zu erwartenden Rippelströme, sodass sich auch der Einsatz von zusätzlichen Motordrosseln bereits im Vorfeld planen lässt.

Inbetriebnahme und Parametrierung von Frequenzumrichtern

Die Software sorgt für eine schnelle und einfache Inbetriebnahme und Parametrierung der Frequenzumrichter des Unternehmens. Diese erfolgt im Fall von Asynchronmotoren über die U/f-Kennlinie, Synchronmotoren werden durch Eingabe der Kenndaten der üblichen Motordatenblätter parametriert. Die übersichtliche Gestaltung der Software ermöglicht mit Grafiken und Blockschaltbildern eine intuitive Bedienung. Ein Parameter-Wizard führt den Anwender Schritt für Schritt durch die Inbetriebnahme der Frequenzumrichter und unterstützt durch interaktive Hilfen und Kommentare. Für Diagnosezwecke und zur Optimierung der Motoren ist eine umfangreiche Oszilloskop-Funktion direkt in der Software verankert, zusätzliche Messinstrumente werden hierzu nicht benötigt. Die Software ist für Kunden des Anbieters auf der Firmenwebsite verfügbar, wo auch regelmäßig die Soft- oder Firmware-Updates zum Download bereitgestellt werden.

(ID:44945388)