Suchen

2K-Spritzgusstechnik Parker Hannifin übernimmt Jäger Automobil-Technik

| Redakteur: Katharina Juschkat

Parker Hannifin, Hersteller von Antriebs- und Steuerungstechnogie, hat zum 1. Juli 2016 Jäger Automobil-Technik übernommen. Das Unternehmen ist Teil der Arnold Jäger Holding und wird in die Parker Engineered Materials Group integriert. Jäger entwickelt Gummi-Kunststoff-Direktverbundtechnologie sowie 2K-Spritzguss-Prozesstechnik.

Firmen zum Thema

Dr. Andreas Jäger (Mitte) übergibt die Leitung an die neuen Geschäftsführer: Künftig sind Joachim Salewski (links) und Thomas Ottawa (rechts) gemeinsam verantwortlich für die „Parker Hannifin Auto-Tech Composites GmbH“.
Dr. Andreas Jäger (Mitte) übergibt die Leitung an die neuen Geschäftsführer: Künftig sind Joachim Salewski (links) und Thomas Ottawa (rechts) gemeinsam verantwortlich für die „Parker Hannifin Auto-Tech Composites GmbH“.
(Bild: Parker Hannifin)

Zum 1. Juli 2016 hat Parker Hannifin die Jäger Automobil-Technik GmbH übernommen. Jäger ist auf die Entwicklung und Herstellung von Formteilen aus Gummi und Kunststoff (Voll-Elastomervarianten und Verbundlösungen) spezialisiert und hat sich im Bereich der 2K-Spritzgusstechnik international einen Namen gemacht. Die Anwendungsbereiche im Fahrzeug umfassen u.a. Tür-Interieurs, Dachsysteme, Karosserie und Exterieur sowie den Motorraum. Mit rund 250 Beschäftigen ist das Unternehmen an zwei deutschen und einem polnischen Standort tätig.

Globale Kunden besser vor Ort vertreten

Die zwei Unternehmen verbindet bereits eine geschäftliche Beziehung. Durch die Integration von Jäger soll die positive Geschäftsentwicklung beider Unternehmen im Automobil-Endmarkt noch weiter gestärkt werden. Aufgrund der weltweiten Präsenz der Parker Hannifin Engineered Materials Group will Jäger künftig globale OEM-Kunden vor Ort besser betreuen können.

Gleichzeitig soll sich durch die Übernahme das bei Parker vorhandene verfahrenstechnische Wissen im Bereich der 2K-Spritzgusstechnik erweitern und durch wachstumsgerichtete Investitionen ausgebaut werden. Der künftige Geschäftsbereich der Parker Engineered Materials Group soll zum Exzellenz-Zentrum für 2K-Direkt-Spritzguss werden. Jäger Automobil-Technik wird in die Prädifa Technology Division mit Hauptsitz in Bietigheim-Bissingen und weiteren Standorten in Deutschland, Belgien, Dänemark, Italien, Schottland und Tschechien integriert. Die Prädifa Technology Division gehört zur Parker Engineered Materials Group.

„Wir freuen uns, die Mitarbeiter der Jäger Automobil-Technik in die Parker-Familie aufzunehmen. Durch die gegenseitige Ergänzung und den Ausbau unserer Kompetenzen können wir Kunden im Automotive-Bereich künftig umfassender betreuen und unsere Position im wichtigen Markt stärken,“ sagt Thomas Ottawa, General Manager der Prädifa Technology Divison. (kj)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44167783)