Suchen

Panel PC

PCAP-Touchscreens auch für industrielle Anwendungen

| Redakteur: Gudrun Zehrer

PCAP-Touchscreens sind mittlerweile in nahezu allen Smartphones und Tablets zu finden: Die transparente Sensorfolie befindet sich separat hinter einer gehärteten Glasscheibe und reagiert auf die Fingerbewegungen. Dass diese Technologie auch für industrielle Zwecke geeignet ist, zeigen die Panelmaster von ICO Innovative Computer.

Firmen zum Thema

Moderne PCAP-Touchscreens im industriellen Umfeld: Funktionen wie Multi Touch, Blättern, Wischen, Drehen oder Zoomen werden dabei vollständig unterstützt.
Moderne PCAP-Touchscreens im industriellen Umfeld: Funktionen wie Multi Touch, Blättern, Wischen, Drehen oder Zoomen werden dabei vollständig unterstützt.
( Bild: ICO Innovative Computer )

Da sich bei PCAP-Touchscreens die transparente Sensorfolie separat hinter einer gehärteten Glasscheibe befindet, bleibt die Glasscheibe nahezu verschleißfrei und selbst bei einer defekten oder gerissenen Scheibe kann der Touchscreen immer noch bedient werden. Dabei werden alle modernen Funktionen wie Multi Touch, Blättern, Wischen, Drehen oder Zoomen vollständig unterstützt. Die Panelmaster erschließen diese Technologie auch für industrielle Zwecke.

Panel PC im Stahl-/Aluminiumgehäuse

Die Panelmaster 1556P, 1656P, 1756P, 1956P und 2156P, eine Serie von 15" bis 21" Displaygröße mit PCAP-Technologie, bieten die notwendige Robustheit für industrielle Anwendungen. Eingebettet in ein stabiles Stahl-/Aluminiumgehäuse widerstehen sie rauesten Bedingungen und sind zusätzlich durch ihre IP66-geschützte Front resistent gegen Staub und starkes Strahlwasser. Aufgrund ihres Kühlkonzepts benötigen sie keine Lüfter und arbeiten in Bereichen von 0 °C bis zu 50 °C.

Bildergalerie

Prozessor schafft aufwändige Berechnungen

Als Prozessor kommt ein leistungsstarker Intel Core i5-6200U mit 2,30GHz zum Einsatz. Mit einer Turbofrequenz von bis zu 2,80 GHz, 3 MB Smart-Cache, 2 Kernen und 4 Threads schafft er selbst aufwändige Berechnungen und verbraucht dabei maximal 25 W, so die Herstellerangaben. Unterstützt wird er durch 4 GB Arbeitsspeicher und einer 500 GB großen Festplatte. Andere Konfigurationen wie SSDs, Ausbau zu einem ausfallsicheren Raid oder individueller Arbeitsspeicherausstattung bis zu 32 GB sind auf Anfrage möglich. Dadurch erreichen die Panel PCs eine hohe Flexibilität für individuelle Projekte und können optimal auf den jeweiligen Anwendungsfall vorbereitet werden.

Schnittstellen für Peripheriegeräte

Im Bereich der Schnittstellen ermöglichen zwei Gbit LAN Schnittstellen, drei serielle, sowie vier USB3.0 Schnittstellen eine Vielzahl von Peripheriegeräten. Zwei Grafikausgänge über Displayport, Mikrofoneingang und Line-Out gehören neben einem Mini-PCIe-Steckplatz zur weiteren Ausstattung. Optional ist ebenfalls ein WLAN Modul verfügbar. Durch die integrierte Panelbefestigung sowie Vesa 75 Befestigungsbohrungen lassen sie sich leicht in das jeweilige Umfeld integrieren und erleichtern die Montage.

Die Merkmale im Überblick:

  • PCAP Touchscreen
  • IP66-geschützte Front
  • 15" bis 21" Displaygröße
  • Intel Core i5-6200U mit 2,30 GHz
  • bis zu 32 GB Arbeitsspeicher

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45867744)