Suchen

Positioniersystem Physik Instrumente gründet weitere Niederlassung

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Physik Instrumente (PI) hat die Mehrheit am niederländischen Unternehmen Applied Laser Technology (ALT) erworben und investierte damit in die Erhöhung des Marktanteils in den hochtechnisierten Industrien der Benelux-Länder, teilte das Unternehmen mit.

Firma zum Thema

Das PI Benelux-Team (v.l.n.r.): Dick Moerman, Marja van den Bosch, Jeroen van de Velde, Erik Keune und Erik Reichardt.
Das PI Benelux-Team (v.l.n.r.): Dick Moerman, Marja van den Bosch, Jeroen van de Velde, Erik Keune und Erik Reichardt.
(Bild: Physik Instrumente)

ALT war seit der Gründung vor mehr als 30 Jahren Händler für Präzisionspositioniersysteme von PI. „In dieser Zeit haben wir gemeinsam eine erfolgreiche und vertrauensvolle Arbeitsumgebung geschaffen“, sagt Dr. Karl Spanner, Vorsitzender der Geschäftsführung der PI Gruppe. „Arbeitsmentalität und Unternehmensführung von Dick Moerman und Erik Keune haben ALT zu dem gemacht, was es heute ist“, so Spanner weiter.

Stetiges und gesundes Wachstum der Firma

Dick Moerman freut sich über die Fortsetzung der Zusammenarbeit als Niederlassung von PI: „Der Wechsel von ALT zu PI Benelux wird zu einem stetigen und gesunden Wachstum der Firma beitragen und wir werden unseren Kunden in den Niederlanden, in Belgien und Luxemburg weiterhin den besten Service rund um hochmoderne Produkte bieten.“

Neben Dick Moerman wurde Markus Spanner, Geschäftsführer für den Bereich Finanzen und Controlling der PI Gruppe, zum weiteren Geschäftsführer berufen. Erik Keune hat die Funktion des Key Account Managers inne. (jup)

(ID:43821225)