Suchen

Hannover Messe 2015 Pionier der Leichtbaurobotik präsentiert neue Bandbreite an Leichtbaurobotern

| Redakteur: Reinhard Kluger

Bei der diesjährigen Premiere von Universal Robots auf der Hannover Messe wird mit dem UR3, UR5 und UR10 die gesamte Produktpalette zu sehen sein (Halle 17, Stand C26). Darüber hinaus eröffnet Esben H. Østergaard, CTO und Mitbegründer von Universal Robots, am 13. April 2015 um 11:20 Uhr das Forum Industrial Automation (Halle 14, Stand L17). Besucher der Messe haben außerdem die Möglichkeit, auf spielerische Weise die Präzisionsfähigkeit des UR3 selbst zu testen und dabei gegeneinander anzutreten. Das Highlight „Play the Robot Run” ist Teil der Automation & IT Tour (Halle 9, Stand F82).

Firmen zum Thema

(Universal Robots)

„Nach dem erfolgreichen UR3 Launch auf der Electronica China in Shanghai und auf der Automate in Chicago, freuen wir uns, den neuen Roboter nun auch in Europa auf der weltweit wichtigsten Industriemesse vorstellen zu dürfen. Die gewohnt benutzerfreundliche, intuitive Bedienung in Kombination mit seiner besonders hohen Präzision und den 15 fortgeschrittenen, justierbaren Sicherheitsfunktionen, machen den Leichtbau-Tischroboter vielfältig in verschiedenen Branchen einsetzbar. Durch die kompakte Größe und das geringe Gewicht des UR3 wird Automatisierung auch für die Unternehmen möglich, die bislang nicht an Robotik dachten“, erklärt CTO Esben H. Østergaard.

Universal Robots eröffnet Forum Industrial Automation

Esben H. Østergaard eröffnet am 13. April 2015 um 11:20 Uhr das Forum Industrial Automation mit seinem Vortrag „Über die Dimensionen der Mensch-Roboter-Kollaboration im Zeitalter Industrie 4.0. Wie Prozessautomation für KMUs zum Kinderspiel wird“. Dabei zeigt er auf, wie sich das Automatisierungspotenzial mithilfe leicht bedienbarer Industrieroboter bei kleinen und mittelständischen Unternehmen entfalten lässt.

Automation & IT Tour: Mensch-Roboter-Kollaboration mal anders

Im Rahmen der Automation & IT Tour werden die diesjährigen Attraktionen der Prozess- und Fertigungsindustrie auf der Hannover Messe vorgestellt – auch hier ist Universal Robots mit einem weiteren Highlight vertreten. Messebesucher haben hier die Möglichkeit, zu jeder vollen Stunde im „Play the Robot Run“ gegeneinander anzutreten. Angelehnt an das beliebte Geschicklichkeitsspiel „Der heiße Draht“ steuern zwei Spieler über ein mobiles Endgerät den neuen UR3-Roboterarm und führen ihn durch eine von Draht umgebene Route. Dabei ist Teamwork gefragt: Das Mensch-Roboter-Team mit der höchsten Präzision gewinnt.

Noch mehr Leichtbau-Roboter

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der UR-Produktfamilie lassen sich auch an weiteren Ständen auf der Hannover Messe betrachten. So befindet sich am Stand des Partners WMV Robotics beispielsweise ein UR10, mit dessen Hilfe Qualitätsüberwachungssysteme mit Kameras in der Automobilbranche optimiert werden können (Halle 17, Stand 15). Auch ein „mobiler UR5“, der auf einem zweiten, fahrbaren Roboter platziert werden kann, wird zu sehen sein. Mit einem UR5 in einer Sandstrahlapplikation zeigt die Firma Bachmann Engineering eine zusätzliche Roboter-Anwendung von Universal Robots, die am Stand der Sandmaster AG präsentiert wird (Halle 3, Stand C42).

(ID:43304371)