Box-PC Plattform für die Maschinensteuerung

Autor / Redakteur: Dietmar Knecht / Reinhard Kluger

PC-basierte Steuerungstechnik nach dem Baukastenprinzip schafft die Flexibilität, die der Maschinenbauer wünscht. Dabei ermöglichen kompakte IPCs unterschiedliche Steuerungslösungen, und zwar abgestimmt auf die jeweilige Applikation.

Firmen zum Thema

Aufgrund seiner kompakten Bauform lässt sich der neue Box-PC in nahezu jede Anwendung einbauen. <em id="ForP_55FFEAC1-BEA2-9FCB-32829CC3C843908D">Bilder: Phoenix Contact</em>
Aufgrund seiner kompakten Bauform lässt sich der neue Box-PC in nahezu jede Anwendung einbauen. <em id="ForP_55FFEAC1-BEA2-9FCB-32829CC3C843908D">Bilder: Phoenix Contact</em>
( Archiv: Vogel Business Media )

Industrie-PCs oder –Plattformen werden in fast allen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus eingesetzt, um unterschiedliche Automatisierungsaufgaben auszuführen. Daher gibt es kaum noch Werkzeugmaschinen, in denen die Geräte nicht die Steuerung, Visualisierung oder Datenerfassung des Prozesses übernehmen. Hier zeichnet sich der Leistungsumfang der Industrie-PCs besonders aus, der von stetig steigender Performance über den effizienten Umgang mit Energie bis zur hohen Zugriffssicherheit reicht.

Die Umgebungsbedingungen in der Produktion stellen weitere Anforderungen an die heutige Technologie. Schock, Vibration sowie hohe oder sehr niedrige Temperaturen haben nicht unerhebliche Auswirkungen auf die Langlebigkeit der PC-Systeme. Außerdem verlangt der ständig wachsende Kostendruck im Maschinenbau neben sinkenden Anschaffungspreisen für die Automatisierungskomponenten ein hohes Maß an Service und Support sowie kurze Lieferzeiten bei gleich bleibend hoher Produktqualität.

Bildergalerie

Plattform für Software-basierte Korrekturprofile

Neben Eigenschaften, die die Wirtschaftlichkeit von Werkzeugmaschinen beeinflussen, wie Leistung, Verfahrgeschwindigkeit oder Werkzeugwechselzeit, müssen auch die Qualität des herzustellenden Produkts betreffende Faktoren berücksichtigt werden. Die erzielbare geometrische Genauigkeit ergibt sich beispielsweise im Wesentlichen aus der Fertigungsqualität sowie dem Spiel der Maschine und der Bauform. Entsprechend führt eine Portalbauweise, die häufig bei großen, in der Qualitätssicherung genutzten Messmaschinen oder bei Portalfräsmaschinen zu finden ist, zu einer sehr hohen Genauigkeit bei großen Arbeitsräumen. Die Exaktheit der Maschinenführungen ist heute bei größeren CNC-Maschinen so ausgelegt, dass pro Achse zusätzlich ein Korrekturprofil per Software aufgeschaltet wird. Für diese Aufgabe eignen sich insbesondere kompakte Industrie-PCs als Plattform für die Software.

Für raue Industrieumgebungen

Mit dem Box-PC Mini ergänzt Phoenix Contact seine modulare Industrie-PC-Familie Valueline deshalb um ein kompaktes Gerät, das 40 Prozent kleiner als die Standard-Industrie-PCs der Baureihe ist. Der Box-PC Mini überzeugt in der ersten von mehreren Varianten durch einen erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis 70°C. Die Werte für Schock und Vibration erfüllen ebenfalls die hohen Anforderungen der rauen Industrieumgebung. Vor diesem Hintergrund bietet sich der Box-PC Mini für Automatisierungsaufgaben an, die aktuell nicht mit Standard-Industrie-PCs umgesetzt werden können.

(ID:386648)