Suchen

Taster Plug & Play für Not-Halt- und Reset-Taster

| Redakteur: Katharina Juschkat

Die Not-Halt- und Reset-Taster von Murrelektronik werden über vorkonfektionierte M12-Standardleitungen in elektronische Installationen integriert. Das soll eine zeitsparende Lösung sein, die die Gefahr von Verdrahtungsfehlern ausschließt.

Firmen zum Thema

Schnell und fehlerfrei mit Standartleitungen anschließen: Die Not-Halt- und Reset-Tasten gibt es in verschiedenen Varianten.
Schnell und fehlerfrei mit Standartleitungen anschließen: Die Not-Halt- und Reset-Tasten gibt es in verschiedenen Varianten.
(Murrelektronik)

Durch „Plug & Play“ sind die Not-Halt- und Reset-Taster umgehend in Maschinen und Anlagen integriert. Die Geräte eignen sich für den Einsatz in unterschiedlichsten Applikationen: Sie kommen in Lösungen mit Basisfunktionalität ebenso zum Einsatz wie in High-End-Anwendungen. Gefragt sind sie vor allem dort, wo einzelne Befehls- und Meldegeräte an dezentralen Positionen angebracht sind, zum Beispiel an Schutzzäunen oder an Fertigungsplätzen.

Variante mit Beleuchtungsring oder Schutzkragen

Die Varianten mit einer besonders kompakten Baubreite von 40 mm eignen sich gut zum Anschluss an Standard-Aluminiumprofilen. Die Geräte im für Not-Halt-Taster üblichen 72-mm-Format gibt es wahlweise auch mit Beleuchtungsring sowie in Varianten mit Schutzkragen, die ein versehentliches Betätigen verhindern.

Montage ist in drei Schritten möglich:

  • 1. Den Metallclip anschrauben
  • 2. Das Gehäuse aufrasten
  • 3. Den M12-Anschluss anbringen

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43807628)