Suchen

LTi Positionierregelr: Klein, Schlank und Hochperformant im Leistungsbereich bis 750 W

| Redakteur: Reinhard Kluger

Der 750 W-Positionierregler CDB2000 rundet die Leistungspalette der c-line von LTi im Leistungsbereich bis 110 kW nach unten hin ab.

Firmen zum Thema

(Lti Drives GmbH)

Die Erfahrung in Servo- und geberlosen Open-Loop-Anwendungen des Herstellers ist an den "kleinen Bruder" vererbt worden. Die STO-Sicherheitsfunktion nach PLE/SIL3/KAT3 gehört genauso zur standardmäßigen Ausrüstung wie ein Multi-Encoder-Interface oder eine integrierte PLC mit zwei Taskscheiben.

Die Verbindung der Regelungseigenschaften mit der Feldbusanbindung ist wichtig für jede Gesamtanlage. Auch zukünftig ist CANopen als wirtschaftlich attraktive Alternative zu den ethernetbasierten Realtime-Bussystemen gefragt. Selbst ein Firmware-Download ist über das CAN-Interface des CDB2000 möglich. Die flexible Telegrammstruktur, die anwendungsorientierte Normierung des CIA402-Profils und die kostengünstige Hardwareanschaltung machen heute immer noch den Erfolg dieser etablierten Feldbusschnittstelle aus. Zum Nulltarif bietet LTi das Feldbusinterface CANopen im neuen Positionierregler CDB2000 der c-line Drives an.

(ID:42849030)