Suchen

Gateway Profisafe, Safe Link und AS-i Safety in einem Gerät

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Mit dem AS-i Safety Gateway Profisafe über Profinet mit Safe Link BWU3367 von Bihl+Wiedemann lassen sich künftig auch Systeme mit sicheren Antrieben flexibel miteinander vernetzen und mit einem dezentralen Konzept betreiben. Möglich macht das die Implementierung von drei Sicherheitsprotokollen in einem Gerät: Profisafe, Safe Link und AS-i Safety.

Firmen zum Thema

AS-i 3.0 Safety Gateway Profisafe über Profinet mit Safe Link (BWU3367).
AS-i 3.0 Safety Gateway Profisafe über Profinet mit Safe Link (BWU3367).
(Bild: Bihl+Wiedemann)

Das AS-i Safety Profisafe Gateway, mit dem sich Applikationen bis SIL3, PLe realisieren lassen, verfügt über zwei AS-i Master für zwei AS-i Kreise. Darüber hinaus sind drei zweikanalige sichere Eingänge und sechs schnelle elektronische sichere Ausgänge bereits direkt im Gerät integriert, die bei Bedarf um fast 2000 sichere Ein- und Ausgänge erweitert werden können.

AS-i Safety Profisafe Gateway mit Safe Link-Technologie

Mit den bisher gebräuchlichen AS-i Safety Gateways ist es möglich, bis zu zwei AS-i Kreise an eine fehlersichere Steuerung anzubinden – vor dem Hintergrund immer komplexer und verzweigter werdender Anlagen erscheint dies auf Dauer aber zu wenig. Deshalb hat Bihl+Wiedemann das AS-i Safety Profisafe Gateway entwickelt, das mit Hilfe der Safe Link-Technologie die Sicherheitstechnik von bis zu 31 Maschinen und Anlagenteilen koppeln kann – selbst dann, wenn in diesen Segmenten unterschiedliche Feldbusse verwendet werden.

Gateway integriert Antriebs-, Peripherie- und Sicherheitstechnik

Je komplexer eine Applikation wird, desto mehr rückt ein dezentraler Aufbau mit übersichtlichen, leicht zu handhabenden Einheiten in den Fokus. Das gilt auch für Systeme mit sicheren Antrieben mit Profisafe. Diese können mit den AS-i Safety Profisafe Gateways flexibel miteinander vernetzt werden: Jeder Anlagenteil hat seine eigene kleine oder mittelgroße Steuerung, das Sicherheitsprogramm wird in vielen Fällen komplett im AS-i Gateway abgearbeitet und die Kopplung der einzelnen Segmente erfolgt ganz einfach über Safe Link.

Das Gateway BWU3367 ermöglicht die Integration von Antriebs-, Peripherie- und Sicherheitstechnik in einem Gerät und sorgt für mehr Funktionalität und Flexibilität. Außerdem profitiert der Anwender von den zahlreichen AS-i-spezifischen Vorteilen – von der einfachen Installationstechnik von Standard- und sicheren Sensoren bis hin zu den umfangreichen Diagnosemöglichkeiten.

(ID:44087599)