Suchen

High-End-Universal-Controller Prozessüberwachung der nächsten Generation

| Redakteur: Ines Stotz

Digiforce von Burster ist bekannt, wenn es um lückenlose Überwachung von Einpress-, Füge-, Niet- und Verstemmvorgängen oder Drehmomentverläufen geht. In unzähligen Applikationen weltweit

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Digiforce von Burster ist bekannt, wenn es um lückenlose Überwachung von Einpress-, Füge-, Niet- und Verstemmvorgängen oder Drehmomentverläufen geht. In unzähligen Applikationen weltweit arbeiten Digiforce 9306 und 9310 erfolgreich als Einzelkontrollsystem oder Mehrkanal-Überwachungsanlagen.

Ab sofort legt Burster die Messlatte für die Prozessüberwachung und Produktionskontrolle noch mal höher. Mit dem neuen Digiforce 9307 wurde auf Basis einer leistungsfähigeren Hard- und Softwarearchitektur einen High-End-Universal-Controller entwickelt, der die Stärken des Digiforce 9306 mit noch flexibleren Auswerteroutinen und neuen Messroutinen verknüpft. Eine intuitive Bedienung durch klare und grafikbasierende Menütools führt den Anwender schnell zum Ziel. Die präzise Kontrolle von Füge-, Niet- und Verstemmprozessen oder Verlaufsüberwachungen gehört nach wie vor zu seinen Kernkompetenzen, neue Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Drehmoment- und Haptikprüfung, universelles Signaltesting, Leckagekontrolle u.v.a.m. erweitern das Anwendungsspektrum enorm.

Für die Auswertung erhält der Anwender auf einen Blick nicht nur eine globale, sondern auch eine detaillierte IO/NIO-Aussage zum Prozessstatus. Dank neuer grafischer Bewertungselemente wie Schwellen, Trapeze, Fenster, Hüllkurven und zusätzlichen frei parametrierbaren mathematischen Verknüpfungen können Prozessverläufe präzise überwacht werden. Aussagefähige und vielseitige Diagnoseseiten unterstützen eine differenzierte Prozessbetrachtung.

Digiforce 9307 passt sich optimal an jede Prozessumgebung an. Programmierbare E/As, unabhängige Start/Stopp-Mechanismen für die Messung sowie eine leistungsfähige Feldbusanbindung via Profibus oder ethernetbasierende Feldbusprotokolle ermöglichen eine schnelle und verlässliche Implementierung.

Der Prozess-Controller erreicht eine Genauigkeitsklasse von 0,05 für DMS und analoge Prozesssignale. Er kann auch zwei synchrone Prozesse mit einer intelligenten, kombinierbaren Abtastung aus Δt, ΔX und ΔY aufzeichnen und bewerten. Auch Fertigungsprozesse mit hoher Bauteilvarianz bedient das Gerät mühelos und zuverlässig. Bis zu 128 Messprogramme sind anwählbar und lassen sich komfortabel verwalten. Ein interner Speicher erlaubt das Ablegen diverser Messkurven zu Referenzierungszwecken. Analoge Sensorschnittstellen wie DMS, Potis, Piezosignale und Ausführungen mit DC-Prozesssignalen werden ebenso unterstützt wie hochauflösende inkrementelle Systeme und Absolutwertgeber mit SSI- oder EnDAt 2.2-Ausgangsgsignalen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 361182)