Schaltschrank

Rittal schließt sich SmartFactory-KL an

| Redakteur: Sariana Kunze

Prof. Detlef Zühlke (rechts), Vorstandsvorsitzender der SmartFactory KL, begrüßt Rittal als 40. Mitglied der Initiative, hier vertreten durch Uwe Scharf (links), Geschäftsbereichsleiter Produktmanagement bei Rittal.
Prof. Detlef Zühlke (rechts), Vorstandsvorsitzender der SmartFactory KL, begrüßt Rittal als 40. Mitglied der Initiative, hier vertreten durch Uwe Scharf (links), Geschäftsbereichsleiter Produktmanagement bei Rittal. (Rittal)

Als 40. Mitglied ist nun auch Rittal der Technologie-Initiative SmartFactory-KL beigetreten. Innerhalb des Forschungszentrums werden neue Konzepte, Standards und Lösungen für die Umsetzung von Industrie 4.0-Projekten entwickelt.

Rittal unterstützt die SmartFactory-KL bereits seit rund zehn Jahren, unter anderem durch die kostenlose Lieferung von Produkten und Systemen. Mit der jetzt geschlossenen offiziellen Mitgliedschaft ist Rittal neben Eplan bereits das zweite Unternehmen der Friedhelm Loh Group, die sich an dem Forschungsprojekt zu Industrie 4.0 aktiv beteiligt. Rittal unterstreicht damit seine Lösungskompetenz und Bereitschaft, Unternehmen bei der Umsetzung von Industrie 4.0-Szenarien zu unterstützen.

In Hannover soll die Vision Industrie 4.0 Realität werden

DFKI Smart Factory KL

In Hannover soll die Vision Industrie 4.0 Realität werden

02.04.14 - Auf der Hannover Messe 2014 stellt die DFKI Smart Factory KL erstmals eine modulare, herstellerübergreifende Produktionsanlage vor, welche die Vision von Industrie 4.0 Realität werden lässt. lesen

„Die aktuellen Entwicklungen in der Industrie rund um die automatisierte Fertigung haben Rittal dazu bewogen, der Forschungsinitiative SmartFactory-KL als Mitglied beizutreten. Die sehr anschaulichen Demonstratoren aus unterschiedlichen Maschinenmodulen, welche mit Industrie 4.0-Mechanismen über Infrastrukturboxen verschaltet werden, geben dem Thema Industrie 4.0 ein reales Gesicht“, erklärt Uwe Scharf, Geschäftsbereichs-leiter Produktmanagement bei Rittal.

Im Rahmen des Innovationstag 2015 am 1. Oktober 2015 begrüßte Prof. Detlef Zühlke, Vorstandsvorsitzender der Technologie-Initiative SmartFactory-KL, das Unternehmen Rittal als 40. Mit-glied. Zu den weiteren Mitgliedern gehören neben namhaften Industrieunternehmen wie Siemens, Bosch und BASF auch IT-Spezialisten wie IBM, SAP und Huawei.

6 Fragen an: Die Zukunftsfabrik

Smart Factory

6 Fragen an: Die Zukunftsfabrik

24.06.15 - Um zu erforschen, was eine Fabrik der Zukunft leisten kann und muss, entstehen in Deutschland so genannte Modellfabriken – wie die Smart Factory KL in Kaiserslautern und die Smart Factory OWL auf dem Campus der Hochschule OWL in Lemgo. Die Initiatoren beider Projekte erklären ihre Beweggründe. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43673138 / Schaltanlagenbau 4.0)