Roboter Roboter-Lösungen für Schweißaufgaben

Redakteur: Gudrun Zehrer

Ein Thema am Yaskawa-Messestand sind innovative Roboter-Lösungen zum automatisierten Schweißen. Die aktuellen Motoman-Modelle MA1440 und MC2000 eignen sich für die Automotive-Industrie und verwandte Branchen.

Anbieter zum Thema

(Yaskawa)

Der MA1440 zum Lichtbogenschweißen arbeitet durch sein neu entwickeltes Arm-Design besonders platzsparend, sehr schnell und mit hoher Tragkraft. Konkret hat sich diese Tragkraft im Vergleich zu bisherigen Modellen auf 6 kg verdoppelt. Damit kann der MA1440 mit leistungsfähigen Schweißbrennern ausgerüstet werden, die sich bisher nur mit größeren Robotern nutzen ließen. Entsprechend vielfältig sind die Einsatzmöglichkeiten.

Hohe Präzision zum Laser-Remote-Schweißen

Der Motoman MC2000 ist für Aufgaben konzipiert, die eine hohe Präzision erfordern. Dank spezieller Antriebe und Getriebe erreicht er bei Laserapplikationen laut Hersteller eine höhere Positionier- und Bahngenauigkeit als jeder andere Roboter seiner Klasse. Mit seiner Tragkraft von 50 kg eignet er sich sehr gut für das Laser-Remote-Schweißen. Eine „On the fly“-Programmierung von Trumpf- und Highyag-Laserköpfen kann direkt online über das Programmierhandgerät der Robotersteuerung erfolgen.

Automatica: Halle B4, Stand 321

(ID:42698558)