Suchen

Karriere Roboteroffensive? Facebook sucht Automatisierer

| Redakteur: Robert Weber

Das soziale Netzwerk aus den USA sucht über eine Stellenanzeige Fachkräfte für die Automatisierung, Elektrotechniker und Roboterspezialisten. Der neue Mitarbeiter soll für das Design elektrischer Systeme, die industrielle Automatisierung und die Entwicklung der Robotik verantwortlich sein.

Firma zum Thema

(Bild: Sean MacEntee unter CC BY 2.0-Lizenz, Flickr)

Die Stelle ist als Vollzeitstelle am Standort Menlo Park ausgeschrieben. Das Ziel von Facebook: Die Entwicklung eigener Hardware. Voraussetzungen für Kandidaten sind: ein Universitätsabschluss in Elektrotechnik, mehr als zehn Jahre Berufserfahrung in der industriellen Automatisierung, Erfahrungen mit Robotertechnik, Sensorik, Motoren und Kreativität. Mehr zur Stellenausschreibung finden Sie hier.

Google kauft fleißig zu

Facebook ist nicht das erste Internetunternehmen aus den USA, das die Automatisierung und Robotik für sich entdeckt. Andy Rubin soll bei Google Roboter entwickeln. Anwendungsfälle sieht Rubin in der Elektronikindustrie bei der Fertigung und in der Lagerwirtschaft. Google hat in der Vergangenheit zahlreiche kleine Unternehmen im Robotikmarkt gekauft. Medien berichteten von der Firma Schaft, die einen humanoiden Roboter entwickeln, das Unternehmen Industrial Perception, das Sicht-Systeme konstruiert sowie mechanische Beine und Arme für das Entladen von Lkw, so die Post. Darüber kaufte das Unternehmen Meka und Redwood Robotics. Dazu kommt noch Holomni, Räderbauer und Bot & Dolly für die Roboter-Kameratechnik.

(ID:43198503)