Suchen

Servoaktuator Rotationsaktuator mit Planetengetriebe

| Redakteur: Stefanie Michel

Für die Robotik und Automation hat Wittenstein den kleinen Servoaktuator TPM überarbeitet und stellt nun die Version TPM+ mit 20 Prozent verringertem Bauraum vor. Realisieren ließ

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Für die Robotik und Automation hat Wittenstein den kleinen Servoaktuator TPM überarbeitet und stellt nun die Version TPM+ mit 20 Prozent verringertem Bauraum vor. Realisieren ließ sich dies durch Einsatz der neuesten Gebergenerationen sowie wartungsfreien Permanentmagnetbremsen. Zudem wurden Planetengetriebe und AC-Servomotor aneinandergekoppelt, denn Sonnenrad und Rotorwelle sind ohne Kupplung verbunden und weisen nach Herstellerangaben eine hohe Verdrehfestigkeit auf. Die schräg verzahnten Präzisionsplanetengetriebe sollen einen vibrationsarmen und leisten Betrieb gewährleisten. Antriebskomponenten, wie Ritzel, Riemenrad und Rundschalttische lassen sich an den genormten Abtriebsflansch direkt anbauen. Der Getriebemotor ist in fünf verschiedenen Baugrößen und unterschiedlichen Übersetzungen erhältlich.

(ID:200314)