Steuerungen

Safety-Steuerung für PLCnext Technology

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Safety-Steuerung für das offene Ecosystem PLCnext Technology.
Bildergalerie: 1 Bild
Safety-Steuerung für das offene Ecosystem PLCnext Technology. (Bild: Phoenix Contact)

Die Steuerung PLCnext Control RFC 4072S stellt Phoenix Contact als erste Hochleistungssteuerung für das Ecosystem PLCnext Technology vor.

Mit ihr können alle Vorzüge der Steuerungsplattform genutzt werden: Programmieren in der favorisierten Programmiersprache und Programmierumgebung, nutzen von Open Source Software, Apps, Proficloud und bald auch dem PLCnext Store mit Echtzeitausführung.

Controller mit Arbeitsspeicher von 4 GByte

Der Controller umfasst neben einem performanten Intel i5 Dual Core-Prozessor einen Arbeitsspeicher von 4 GByte. Die sicherheitsrelevanten Berechnungen werden dabei von zwei unabhängigen und auf unterschiedlichen Architekturen basierenden CPUs ausgeführt. Daher ist er für Applikationen mit den hohen Sicherheitsanforderungen nach SIL 3, respektive PLe geeignet.

Einsatz in Profinet- und Profisafe-Systemen

Für den Einsatz in Profinet- und Profisafe-Systemen nutzt die sicherheitsgerichtete Steuerung das aktuelle Profisafe-Profil 2.61. Im Profisafe-Netzwerk fungiert sie als F-Host und kann bis zu 300 unterlagerte F-Devices steuern. Die Standard- und Safety-Programmierung ist mit der Software PLCnext Engineer in nur einem Engineering Tool vereint.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45681573 / Steuerungen)