M12-Profibus-Anschlussstecker Sekundenschnell installiert

Redakteur: Ines Stotz

M12-Steckanschlüsse bei Profibus-Anschlusssteckern ermöglichen einen einfachen und funktionssicheren Anschluss im Feld. Die Installation der Feldbuskomponenten ist innerhalb von Sekunden

Anbieter zum Thema

M12-Steckanschlüsse bei Profibus-Anschlusssteckern ermöglichen einen einfachen und funktionssicheren Anschluss im Feld. Die Installation der Feldbuskomponenten ist innerhalb von Sekunden möglich, da die aufwändige Konfektion des Kabels und der kritische Kabelschirmanschluss am Busstecker entfallen.

Durch den Anschluss und das Gehäuse aus Zinkdruckguss sichern die Stecker eine hohe elektromagnetische Verträglichkeit und sind mechanisch robust. Störende Einflüsse von problematischen Buskomponenten sowie von Mess- und Prüfgeräten werden dadurch kompensiert.

Die Gehäuse sind in unterschiedlichen Ausführungen (90°, 90° kompakt, 35° und 180°) vorhanden, so dass nach Platzbedarf für jede Anwendung die richtige Variante gewählt werden kann.

Am ersten und letzten (äußeren) Teilnehmer des Segmentes muss das Segment-Ende eingestellt werden. Die Stecker verfügen dazu über integrierte und über einen Schiebeschalter zuschaltbare Abschlusswiderstände. Für Programmier- und Diagnosezwecke ist optional eine D-Sub-Buchse vorhanden.

Der einfache und funktionssichere Anschluss sowie eine fehlerfreie Datenübertragung sind wichtige Kriterien, denn ein defekter Busstecker kann den Stillstand einer komplexen Anlagen mit hohen Ausfallkosten verursachen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:377558)