Bediensystem Selbstüberwachender Sicherheits-Kontaktgeber

Redakteur: Reinhard Kluger

Oftmals sind Not-Aus-Ketten wirkungslos. Beispielsweise dann, wenn der Kontaktgeber nicht fehlerfrei mit dem Not-Aus-Betätiger verbunden ist. Hierbei spielen unterschiedliche Faktoren

Anbieter zum Thema

Oftmals sind Not-Aus-Ketten wirkungslos. Beispielsweise dann, wenn der Kontaktgeber nicht fehlerfrei mit dem Not-Aus-Betätiger verbunden ist. Hierbei spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle für den Auslöser dieses Problems. Eine Möglichkeit könnte eine fehlerhafte Montage oder massive mechanische Krafteinwirkungen sein. Um eine einwandfreie Verbindung zwischen Kontaktgeber und Not-Aus-Betätiger zu erhalten, entwickelt Schlegel die patentierten Kontaktelemente für Not-Aus- bzw. Not-Halt-Geräte (wird als Not-Aus zusammengefasst). Somit verfügt der Anwender über das Wissen, dass der wichtige Not-Aus korrekt angeschlossen und im Notfall einsetzbar ist. Bei der Entwicklung dieses Kontaktelements kristallisieren sich weitere Vorteile heraus. Eine Zerstörung der Not-Aus-Geräte ist somit ausgeschlossen. Aufgrund des neuen selbstüberwachendem Sicherheits-Kontaktgebers wird automatisch ein Not-Aus-Signal ausgelöst und die Anlage sofort abgeschaltet.

Die Kontaktelemente für Schraub- oder Flachsteckanschlüsse sind zwangsöffnend nach IEC60947-5-1, ein- oder zweikanalig verfügbar. Weiterhin wird dem Anwender ein Betätiger überlistsicher nach EN 60947-5-5 und EN418 geboten. Durch die hochwertigen Kontakte lassen sich sowohl niedrige als auch hohe Ströme und Spannungen, von 1 mA bei 20 mV bis 16/10 A bei 250/400 V, zuverlässig schalten. Neben dem herkömmlichen Kontaktgeber steht Ihnen außerdem ein AS-Interface-Bus, Safty @ work zur Verfügung. Nicht zu vergessen ist, dass der Kunde zwischen Einbauöffnungen unterschiedlicher Geometrien und Abmessungen wählen kann. Charakteristisch für die Betätiger von Schlegel ist die Robustheit und Funktionalität aber auch das moderne Design.

SPS/IPC/Drives 2010: Halle 9, Stand 458

(ID:364638)