Suchen

Antriebsregler Servoachsen präzise und schnell regeln

| Redakteur: Reinhard Kluger

Stöber erweitert seine modulare Systemtechnik für Antrieb und Automatisierung mit dem neuen Antriebsregler SD6.

Firma zum Thema

(Stöber)

Herzstück des Reglers ist sein leistungsfähiger 32-Bit- Prozessor. Zusammen mit den hochauflösenden EnDat 2.2-Encodern, die in allen EZ-Motoren eingesetzt werden können, sorgen sie für höchste Positioniergenauigkeit und Geschwindigkeit. Pro Motorumdrehung bestimmt das System ca. 33 Millionen Positionen. Für die Sollwert-/Istwert-Schnittstelle steht ein 32-Bit-Format zur Verfügung. Damit lassen sich Positionen mit hoher Genauigkeit und großem Verfahrbereich darstellen.

Aufgrund seiner hohen Rechenleistung berechnet der SD6 die Lage-, Drehzahl- und Drehmomentregelung der Servoachsen alle 62,5 μs neu. Dies ermöglicht eine hohe Dynamik und Präzision der Antriebe mit sehr kurzen Ausregelzeiten und schnellen Reaktionen auf Sollwertänderungen und Lastsprüngen. Alle SD6 Regler verfügen optional über die Möglichkeit der Zwischenkreiskopplung, um die generatorisch entstandene Energie eines Antriebes einem anderen Antrieb zur Verfügung zu stellen.

Zur sicheren Zwischenkreiskopplung gibt es das Schienenverbindung-System Quick DC Link. Als Hinterbauelement verbindet es die einzelnen Regler über seine Stromschienen. Die Antriebsregler SD6 stehen für Leistungen von 0,37 bis 50 kW zur Verfügung.

(ID:43197240)