Suchen

Servoverstärker Servoantriebe steuern bis zu sechs Motoren an

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Bis zu sechs Motoren steuern die Servoverstärker der Baureihe Dias-Drive 1000 von Sigmatek an. In einem Gehäuse untergebracht sind sowohl die Antriebsregler, als auch Controller, Zwischenkreis und Kühlkörper. So reduziert sich das Bauvolumen und die Stabilität steigt. Das Sechs-Achs-Gerät misst nur 21 cm in der Breite, 59 cm in der Höhe und hat eine Einbautiefe von 22 cm.

Firmen zum Thema

(Sigmatek)

In der neuen Kompaktdrive-Serie gibt es zudem Varianten mit drei und vier Achsen, wodurch sich die Achsanzahl präzise auf die Applikation abstimmen lässt. Pro Achse sind zwischen 5 und 20 A Nennstrom und 10 bis 40 A Spitzenstrom möglich.

Flexibilität bieten die von außen steckbaren Feedbackmodule. So kann der Maschinenbauer die Gebersysteme immer genau auf die jeweilige Anwendung anpassen. Aktuell sind Resolver-, EnDat 2.1- und Hiperface DSL-Module verfügbar.

Exakte Positionierung bei hoher Geschwindigkeit

Der Motor-Regelalgorithmus wurde bei der SDD 1000-Reihe weiterentwickelt, wodurch Präzision und Dynamik nochmals gesteigert werden konnten. Regler-Zykluszeiten von nur 62.5 µs sorgen für eine sehr exakte Positionierung bei hoher Geschwindigkeit.

Der interne Zwischenkreisverbund sorgt für eine effiziente Energienutzung bzw.- verteilung.

Konzipiert für dynamische Multiachs-Applikationen

Die DIAS-Drives 1000 sind für dynamische Multiachs-Applikationen konzipiert und verfügen über gängige achsbezogene Sicherheitsfunktionen wie Safe Brake Control (SBC), Safe Torque off (STO), Safe Stop 1 (SS1) und Safe Out (SO). Sie erleichtern die Integration der Antriebstechnik in das Sicherheitskonzept der Maschine (SIL 3 bzw. SIL CL 3 gemäß EN 62061 und nach PL e, Kat. 4 gemäß EN ISO 13849-1).

(ID:43117857)