Suchen

Linearachssystem

Servoregler befreit von Energieketten

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Der vielleicht kleinste EtherCAT-Servoantrieb der Welt

Der Gold Twitter entspricht zudem allen internationalen Standards in Bezug auf EMV, funktionaler Sicherheit STO sowie SIL-3 und gilt damit als der wohl kleinste STO-zertifizierte Servoantrieb der Welt. Aufgrund seiner Robustheit kann lässt sich der Gold Twitter auf, neben oder im Motor sowie auf sich bewegenden Lasten montieren.

Zudem soll der Gold Twitter mit jedem Servomotor harmonieren, lässt sich in Strom-, Geschwindigkeits- und allen Modi von Lagerregelung betreiben, und zwar für Single-, Dual-Loop und Gantry-Applikationen. Die Lösung unterstützt alle gängigen Gebersysteme.

Bildergalerie

Linearachssysteme zu steuern gilt als anspruchsvolle Aufgabe. Es müssen drei Achsen gleichzeitig synchronisiert werden – mit sehr hoher Genauigkeit. Diese Aufgabe übernimmt Elmos Motion Controller Platinum Maestro. „Der Platinum Maestro optimiert die EtherCAT-Vernetzung wie kein anderer Motion Controller“, sagt Stefan Schmitz-Galow, Geschäftsführer bei der Elmo Motion Control GmbH. Die Achsen werden direkt über das LTS versorgt, ohne Energieketten.

Minimale Netzwerkzykluszeiten in Verbindung mit deterministischen Nutzerprogrammen sollen eine eine hoch performante Mehrachsleistung in Echtzeit erlauben, die schnell und zuverlässig ist, sowie Motion-Blending, also überlagerte Bewegungen, Echtzeit- Updates von Zielpositionen, 1D-, 2D- und 3D-hochauflösende Positionsfehlerkorrektur, ECAM (elektronische Kurvenscheiben), Smart-Gearing, mehrteilige Bewegungssegmente.

Und auch Bahnkurven mit Spline-Profilierung für eine ruckfreie Bewegung stehen auf der Feature-Liste, ebenso wie Interpolationen mit Polynomen bis 7. Ordnung oder Position-Velocity-Time- und Position-Time-Tabellen (PVT und PT). Das Mehrachs-Motion-Szenario wird von der Lösung mit hoher Präzision und – durch die hohe Bandbreite – in kurzen Reaktionszeiten ausgeführt.

Elmo Motion Control und LTN Servotechnik ermöglichen mit der Einsparung der Energieketten und der intelligenten Integration nun sehr kompakte und flexible Achssysteme, die sich positiv auf die Grundfläche der Gesamtanlage auswirken. Kundenspezifische Sonderlösungen lassen sich in Verbindung mit den etablierten Schleifringen von LTN in allen vielfältigen Kombinationen von linearen und rotativen Bewegungen realisieren.

* *Thomas Herold ist Fachautor bei Werbekoch

(ID:44922564)