Suchen

Sensorik Sick mit Global-Connect-Award 2016 ausgezeichnet

| Redakteur: Udo Schnell

Der Sensorikhersteller Sick ist auf der Messe Global Connect für seine unternehmerischen Leistungen in den Bereichen Export und Internationalisierung ausgezeichnet worden. Sick gewann den Global Connect Award 2016 in der Kategorie „Global Player“.

Firma zum Thema

Dr. Robert Bauer, Vorsitzender des Vorstands der Sick AG (zweiter von links) nahm den Global Connect Award 2016 für die Sick AG aus den Händen von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg (zweite von rechts) sowie der Schauspielerin und Moderatorin der Veranstaltung, Natalia Wörner (links), entgegen. Mit auf dem Bild ist Dr. Thomas Götting, Direktor der Coface Kreditversicherung AG (rechts).
Dr. Robert Bauer, Vorsitzender des Vorstands der Sick AG (zweiter von links) nahm den Global Connect Award 2016 für die Sick AG aus den Händen von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg (zweite von rechts) sowie der Schauspielerin und Moderatorin der Veranstaltung, Natalia Wörner (links), entgegen. Mit auf dem Bild ist Dr. Thomas Götting, Direktor der Coface Kreditversicherung AG (rechts).
(Bild: Landesmesse Stuttgart)

Sensorik – us. Sick ist mit dem Global-Connect-Award 2016 in der Kategorie „Global Player“ ausgezeichnet worden. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden mit dem Award die herausragenden unternehmerischen Leistungen in den Bereichen Export und Internationalisierung prämiert. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Messe Global Connect der Landesmesse Stuttgart statt. Überreicht wurde der Award von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die für uns Bestätigung und Ansporn zugleich ist. Durch sie werden 70 Jahre globale Entwicklung von Sick gewürdigt. Auch zukünftig werden wir mit Innovation in der Sensortechnologie Maßstäbe im weltweiten Umfeld setzen und für Vertrauen in sinnvolle und nachhaltige Technologien werben“, sagte Dr. Robert Bauer, Sick-Vorstandsvorsitzender.

In der Kategorie „Global Player“ werden, wie Sick ausführt, Unternehmen berücksichtigt, die Geschäfts- und Fertigungsprozesse erfolgreich global vernetzen und integrieren sowie einen besonderen Beitrag für Umwelt und Gesellschaft leisten. Eine Expertenjury trifft aus diesen Unternehmen die Entscheidung und bewertet in dieser Kategorie insbesondere die Kriterien weltweite Präsenz, soziale und ökologische Standards sowie Alleinstellungsmerkmal.

Wie Sick mitteilt, gilt der Award als „Preis der Wirtschaft für die Wirtschaft“: Im Rahmen der Global Connect, Deutschlands größter Plattform für Export und Internationalisierung, wurde 2016 bereits zum fünften Mal der Global-Connect-Award ausgeschrieben. Die bundesweit und branchenübergreifend vergebene Auszeichnung würdige herausragende unternehmerische Leistungen im Auslandsgeschäft.

Nach einem besonderen Auswahlverfahren ermittle eine hochkarätig besetzte Expertenjury Gewinner in den Kategorien „Newcomer“, „Hidden Champion“ und „Global Player“. Ausschlaggebend für die jeweilige Entscheidung seien Kriterien wie Nischenbesetzung, Vernetzung oder ein besonderer Beitrag für Umwelt und Gesellschaft.

(ID:44356498)