Suchen

Industrie 4.0 Siemens tritt IIC bei

| Redakteur: Robert Weber

Das neue Jahr startet mit einem Paukenschlag. Siemens tritt 2015 dem Industrial Internet Consortium bei. Auf Twitter machte das Engagement des Technologiekonzerns schnell die Runde. Siemens bestätigte elektrotechnik mittlerweile seinen Beitritt.

Firmen zum Thema

(Bild: Siemens)

Nach den Silvesterböllern lassen die Gründer des Industrial Internet Consortiums es noch einmal krachen. Siemens tritt dem Industrial Internet Consortium bei. Konkurrent ABB war schon Anfang Dezember dem Kreis um General Electric, Cisco, Microsoft und Co. beigetreten.

Auf der Website des IIC werben die Verantwortlichen mit mittlerweile 118 Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die gemeinsam das Internet der Dinge voranbringen wollen. Von Siemens heißt es gegenüber dieser Redaktion: Wir können bestätigen, dass sich Siemens am Industrial Internet Consortium beteiligt. Konsortien und Kooperationen, die unsere Geschäfte und unsere Digitalisierungsstrategie unterstützen, sind für uns generell interessant. Als globales Unternehmen hat Siemens auch ein Interesse an globalen Standards. Derzeit gibt es verschiedene Aktivitäten und Initiativen mit dem Ziel, Standards mit „Internet of things“-Bezug zu entwickeln oder voranzubringen. Dazu gehören traditionelle Standard-Gremien wie das IEC, IEEE, spontan gebildete Konsortien wie das IIC und OIC, Initiativen, die sich auf spezielle Bereiche konzentrieren wie die „Industrie 4.0“-Initiative in Deutschland oder auch technische Konsortien wie das Profinet International oder die OPC Foundation. Weiter heißt es: Wir glauben: ein erfolgreicher Ansatz der Zukunft der Produktion muss global sein und daher beteiligen wir uns an unterschiedlichen Gremien und Aktivitäten. Sowohl von der technischen wie von der geographischen Hinsicht macht ein Engagement bei IIC Sinn. Als Weltmarktführer in Automatisierungstechnologien und auch in Hinsicht auf unsere Digitalisierungsstrategie, ist es für uns Pflicht, eine wichtige Rolle bei der Entwicklung dieser Standards zu spielen. Eine Beteiligung beim IIC bedeutet aber nicht, dass wir uns bei Initiativen wie „Industrie 4.0“ künftig weniger einbringen. Siemens wird sich hier weiter engagieren.

Gegründet wurde das IIC im Frühjahr 2014. elektrotechnik war das erste Fachmedium, das im Herbst 2014 ein Interview mit Dr. Richard Mark Soley vom IIC führen durfte. Er bekannte sich zu den Zielen des IIC und hatte damals wohl schon Siemens als Partner auf dem Schirm. Mehr zum IIC lesen Sie in den folgenden Beiträgen.

(ID:43141876)