Suchen

Signalleuchten Signalisierung schafft Transparenz in der manuellen Fertigung

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Mit AndonControl von Werma kann der Mitarbeiter von seinem Arbeitsplatz aus per Knopfdruck optische oder aktustische Signale auslösen, um auftretende Probleme anzuzeigen.

Firma zum Thema

(Werma)

Der Begriff „Andon“ stammt ursprünglich aus Japan. Eine für alle gut sichtbar angebrachte Leuchte signalisierte ein auftretendes Problem und forderte zum sofortigen Handeln auf. Nach demselben Prinzip arbeitet auch AndonControl: Durch das Aufleuchten einer Signalleuchte bzw. Ertönen eines Signaltons wird dem Vorgesetzten oder Logistiker angezeigt, dass er sofort reagieren muss. Bis zu acht verschiedene Zustände können ausgelöst werden. Das Meldesystem ist mit einer intelligenten Elektronik ausgestattet, die über vier Taster eine gezielte Ansteuerung ermöglicht. Die Taster können nach Wunsch beschriftet werden. Das Gerät ist standardmäßig mit einem Netzteil versehen.

Per Funk-Übertragung alles im Blick behalten

In größeren Produktionsabteilungen ohne Sichtkontakt zu den einzelnen Montageplätzen ist durch die Kombination mit WIN (Wireless Information Network) ein Überblick über die Zustände von bis zu 50 Arbeitsplätzen gleichzeitig möglich. Das WIN System ist mit einer Benachrichtigungsfunktion ausgestattet.

(ID:34572860)