Suchen

Roboter-Engineering Simuliert Roboterfunktionen

| Redakteur: Reinhard Kluger

Mit der Stäubli Robotics Suite lassen sich Roboterapplikationen schneller realisieren, die Programmierung wird noch einfacher und die Fernwartung noch komfortabler.

Firma zum Thema

Das „Development Studio“ Modul ist die ideale Applikations- und Simulationssoftware. Es beinhaltet alle wichtigen Funktionen wie File-Transfer zwischen PC und Robotersteuerung, automatische Backups, Visualisierung der Roboter in ihrer 3D-Umgebung, Erstellung, Ausführung oder Modifikation von VAL3-Programmen sowie weitere High-End-Funktionalitäten.
Das „Development Studio“ Modul ist die ideale Applikations- und Simulationssoftware. Es beinhaltet alle wichtigen Funktionen wie File-Transfer zwischen PC und Robotersteuerung, automatische Backups, Visualisierung der Roboter in ihrer 3D-Umgebung, Erstellung, Ausführung oder Modifikation von VAL3-Programmen sowie weitere High-End-Funktionalitäten.
(Stäubli)

Das Windows basierende Softwaretool mit den Modulen Development Studio und Maintenance Studio macht die Auslegung von Roboterzellen, die Inbetriebnahme und den Betrieb der Anlagen effizienter denn je. Bei der Weiterentwicklung des Softwarepakets standen neben Erweiterungen der Funktionalitäten insbesondere Aspekte wie Anwenderfreundlichkeit und einfache, intuitive Bedienung im Fokus. Diese Entwicklungsziele konnten mit der aktuellen Version der Robotics Suite perfekt umgesetzt werden und zwar für Anwender wie Anlagenbetreiber, Systemintegratoren und Maschinenhersteller.

Bedienung ist übersichtlich und intuitiv

Die SRS 2013 punktet mit einer neuen Menüführung. Die Bedienung ist übersichtlich und intuitiv. Das „Development Studio“ Modul ist die ideale Applikations- und Simulationssoftware. Es beinhaltet alle wichtigen Funktionen wie File-Transfer zwischen PC und Robotersteuerung, automatische Backups, Visualisierung der Roboter in ihrer 3D-Umgebung, Erstellung, Ausführung oder Modifikation von VAL3-Programmen sowie weitere High-End-Funktionalitäten. Die Vielzahl an Verbesserungen und neuen Funktionen führt bei der Auslegung von Roboterapplikationen zu signifikanter Verkürzung der Entwicklungszeit.

Roboter aus der Ferne warten

Das zweite SRS Modul „Maintenance Studio“ dient der Fernwartung der Roboter und überzeugt mit erweiterten Funktionalitäten in der Diagnose. Es erlaubt den ferngesteuerten Zugriff auf den Robotercontroller samt 3D-Visualisierung. Mit dem Maintenance Studio schlägt Stäubli Robotics ein neues Kapitel in Sachen Service und Wartung von Robotern auf. Die Anwender profitieren von höherer Verfügbarkeit ihrer Anlagen und beachtlichen Verbesserungen in punkto Produktivität und Wirtschaftlichkeit.

(ID:42747216)