Suchen

Mobiles USB-Messsystem Simultane Datenerfassung von 64 Kanälen mit jeweils über 100 kHz

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Als portable Komplettlösung für anspruchsvolle Mess- und Prüfaufgaben mit hoher Kanaldichte präsentiert Data Translation die neue VIBbox.

Firmen zum Thema

(Bild: Data Translation)

Mit 64 IEPE/ICP-Eingängen, acht analogen Ausgängen und vier Tachoeingängen sowie einer Vielzahl von digitalen I/O-Kanälen und Counter/Timern ist das USB-Messsystem insbesondere für Anwendungen in der Schall- und Schwingungsanalyse prädestiniert. Denn zum Lieferumfang gehört auch die Datenlogger-Software QuickDAQ mit FFT-Paket, die u.a. eine kontinuierliche und getriggerte Erfassung von Messdaten inklusive Spektral- und Modalanalysen – sowohl in Echtzeit als auch offline – ermöglicht.

Alle 64 Analogeingänge der VIBbox sind jeweils mit einem separaten 24 Bit A/D-Wandler ausgestattet. So ist eine Datenerfassung mit hoher Genauigkeit und einer maximalen Abtastrate von 105,4 kHz pro Kanal gewährleistet. Für jeden Eingang lässt sich getrennt die IEPE/ICP-Sensorspeisung zu- oder abschalten und zwischen AC- oder DC-Kopplung sowie einem Messbereich von ±10 V oder ±1 V wählen.

E/As: simultan und synchron

Acht analoge Ausgänge (32 Bit, 216 kHz) dienen als präzise Signalquellen für beliebige Kennlinien. So lassen sich beispielsweise Sinussignale mit geringsten Verzerrungen (THD) und überlagerten Rauschsignalen erzeugen. Außerdem stehen dem Anwender vier Tachoeingänge, zahlreiche Counter/Timer und 64 digitale I/O-Kanäle zur Verfügung. Alle analogen und digitalen Ein- und Ausgänge lassen sich simultan und synchron betreiben.

Neben der Datenlogger-Software QuickDAQ mit Erweiterungen zur FFT-Analyse werden 32/64 Bit Treiber für die gängigen Windows-Betriebssysteme (Windows7/8/8.1) sowie viele nützliche Programmiertools und Schnittstellen, beispielsweise für LabVIEW, MATLAB und .NET mitgeliefert.

Sensor+Test: Stand 11-305

(ID:43350873)