Safety-Lösung Skaliert bis 9 Achsen im Antrieb

Redakteur: Reinhard Kluger

LTi Drives setzt auf Mehrachs-Bewegungssicherheit mit integrierter Sicherheits-PLC und sicherer Querkommunikation, um komplette Maschinensicherheit realisieren zu können.

Firmen zum Thema

(LTi)

Gängig im Bereich der Automatisierung sind Servo-Antriebslösungen mit einer mittleren Anzahl von 5 Achsen pro Anwendung oder je Maschine. Ein Wert, bei dem LTi eine neue Marke setzen will. Der Antriebsspezialist bietet mit seinem neuen kompakten Mehrachs-Automatisierungssystem skalierbare Servo-Antriebstechnik mit bis zu 9 Achsen, eine voll integrierte IPC-basierte Steuerung und eine Safetylösung für Mehrachsbewegungen.

Effizienter als Einzelachsen

Ein Mehrachssystem spart Platz und arbeitet effizienter als Einzelachsen. Ein solches Mehrachssystem bietet sich immer dann an, wenn eine Applikation mehrere Servoachsen benötigt. Noch interessanter wird es, wenn es den, so LTi, weltweit ersten Dreiachsregler seiner Leistungsklasse beinhaltet, wie das Automatisierungssystem SystemOne. Das stellt Achsregler als Einzelachs-, Doppelachs- und Dreiachsregler in einem Leistungsbereich bis 24 A zur optimalen Systemgestaltung zur Verfügung. Eine zentrale Einspeisung, ein DC-Verbund für Leistung und 24 V über ein frontseitig ausgeführtes Schienensystem ermöglichen eine einfache Montage und verringern den Aufwand beim Verkabeln.

Bildergalerie

Die Achsregler sind mit einer skalierbaren Sicherheitsoption ausgestattet: Von STO gemäß PLe, Kat 4 bzw. Sil3 oder Einzelachsüberwachung bis hin zur achsübergreifenden Bewegungsüberwachung ist alles möglich.

(ID:37053800)