Suchen

Top Job So finden Ingenieure leichter den passenden Arbeitgeber

| Redakteur: Sariana Kunze

76 Prozent der deutschen Unternehmen suchen händeringend Ingenieure. Dies ergab vor kurzem eine Umfrage des Personaldienstleisters Hays. Der Wettbewerb um die Fachkräfte nimmt stetig zu. „Top Job“ will deshalb erstmals ein Arbeitgebersiegel für Elektronik/Elektrotechnik-Unternehmen vergeben, um den Ingenieuren die Arbeitgeberwahl zu erleichtern. Mittelständische Unternehmen können sich ab sofort bewerben.

Firmen zum Thema

„Top Job“ vergibt erstmals ein Arbeitgebersiegel für die Elektronik/Elektrotechnik-Branche.
„Top Job“ vergibt erstmals ein Arbeitgebersiegel für die Elektronik/Elektrotechnik-Branche.
(Top Job)

„Die besten Leute suchen die besten Arbeitgeber, und sie verlassen sich auf die glaubwürdigsten Empfehlungen“, fasst Silke Masurat, Geschäftsführerin von Compamedia den Nutzen des Arbeitgebersiegels „Top Job“ zusammen. Seit 12 Jahren vergibt „Top Job“ bereits Arbeitgebersiegel. Die Methodik wurde vom Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen entwickelt und basiert unter anderem auf einer Mitarbeiterbefragung. Diese Innensicht und die unabhängige Durchführung durch das Institut schaffen Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei potenziellen Bewerbern. Die Bekanntgabe der Top-Arbeitgeber und die Verleihung des Siegels erfolgt am 12. Februar 2016.

VDE unterstützt das Arbeitgebersiegel

In der neuen Runde wird erstmals auch ein Branchen-Award für die besten Arbeitgeber in der Elektronik- und Elektrotechnikbranche ausgeschrieben. „Ich begrüße das neue Top Job-Branchensiegel sehr. Denn in unserer Branche ist der Fachkräftemangel längst angekommen. Firmenlenker müssen heute handeln und ihre Zukunft sichern. Top Job als Qualitätsanbieter kann hier jedem einzelnen – ob groß oder klein – wertvolle Dienste erweisen“, sagte der Vorstandsvorsitzende des VDE, Dr. Hans Heinz Zimmer, anlässlich des Starts der neuen „Top Job“-Runde.

Eine Jury soll unterstreichen, dass das Thema Fachkräftesicherung Chefsache ist. Als Jurymitglieder bei der Wahl der Arbeitgeber des Jahres in jeder Größenklasse engagieren sich neben dem VDE-Chef unter anderem auch der ehemalige Arbeitgeberpräsident Prof. Dr. Dieter Hundt und der Initiator der Rürup-Kommission, Prof. Bert Rürup. „Da ‚Top Job’ auf Kriterien setzt, die das Unternehmensergebnis messbar beeinflussen, ist es für strategisch denkende Unternehmenslenker seit vielen Jahren die erste Wahl als Instrument zur Fachkräftesicherung“, sagt Masurat.

Für den Arbeitgeberwettbewerb „Top Job“ können sich ab sofort mittelständische Unternehmen bewerben.

(ID:43061925)