Smart Grid für die Industrie

So ist ein intelligentes und präzises Energiemanagement möglich

| Autor / Redakteur: Markus Simons, John Witt / Ines Stotz

Harting smart Power Networks – verbindet Hard- und Software

Auf der Basis dieses Anforderungsprofils haben Entwickler das Konzept von Harting smart Power Networks entwickelt, das Hardware- und Software Lösung miteinander verbindet – und damit die Energieeffizienz steigert.

Es besteht aus der smartPN-Unit, der Applikationsverkabelung, den Steckverbindern und der Applikationssoftware, die den smartPN-Viewer mit einem Service zum Bereitstellen und Speichern der Daten enthält. Die Software verfügt über eine Schnittstelle, die den Datentransfer in ein EnMS-System entsprechend der Norm DIN EN ISO 50001 erlaubt. Hardware und Software sind präzise aufeinander abgestimmt, da die Architektur des Systems aus dem Hause Harting stammt.

Die zukünftige Integration der Energiedaten in die Unternehmensprozesse, beispielsweise in ein ERP-System zur Ermittlung von Energieleistungs-Kennzahlen, wird erleichtert. Die Daten der Energieerfassungs-Geräte werden durch eine smartPN-Unit erfasst und verarbeitet. Die Komponenten werden dazu z. B: in der Hauptverteilung einer Anlage zur Erfassung und Aufzeichnung der Energieverbräuche installiert. Außerdem ist die Rückwirkung in die Fertigungsprozesse ohne weitere Systeme möglich.

Mit der Systemsoftware frei konfigurieren

Die Systemsoftware ermöglicht die freie Konfiguration des Systems, der Hardware, der angeschlossenen Geräte und Ausgänge. Daten können visualisiert und ausgewertet werden, um auf diese Weise die Steuerung der Energieflüsse effizient und für das Bedienerpersonal transparent zu gestalten.

Die Datenbasis ist dabei sehr breit und lässt präzise Rückschlüsse auf das tatsächliche Verhalten der Komponenten zu:

  • Momentanwerte sind auf der Basis von 1-Sekunden Werten erfasst, dargestellt und je nach Konfiguration in der Datenbank abgelegt. Notwendig sind diese Werte etwa für ein Lastmanagement und zur sekundengenauen Analyse oder Vergleich von Verbräuchen.
  • Auf der Basis von 15-Minuten-Daten für ein Energiemanagement kann eine Reihe von Standardberichten generiert werden, die sich durch nutzergenerierte Berichte frei ergänzen lassen. Auf Basis des Datenarchivs sind Vergleichsdarstellungen beispielsweise zu den Verbrauchsdaten des Vorjahrs möglich. Die Daten können exportiert oder in anderen Systemen verwendet werden. Außerdem gestattet das System eine Benutzer- und Rechteverwaltung.

Es zeichnet sich durch sein komfortables Design aus: Programmierkenntnisse des Bedieners sind nicht erforderlich. Eingriffe auf das Verbrauchssystem sind problemlos möglich, die Integration ist einfach, da die vorhandene Infrastruktur nutzbar ist. Zudem ist es flexibel und kostengünstig installierbar. So lassen sich Pausenzeiten zur Energieeinsparung sinnvoll nutzen. Durch die Überwachung von Parametern lassen sich Abweichungen frühzeitig erkennen und Gegenmaßnahmen einleiten.

Der Einsatz ist vor allem für Unternehmen sinnvoll, die einen hohen Energieverbrauch haben, etwa wie in der Glas-, Keramik-, Zement-, Kalk- und metallverarbeitenden Industrie, die eine aktive Unterstützung beim Energiemanagement benötigen.

Ergänzendes zum Thema
 
Im Gespräch mit Günter Behnke, Leiter Werksanlage/Technische Dienste, Harting KGaA
„Der rationelle Einsatz von Energie steht an oberster Stelle.“

Hannover Messe: Halle 11, Stand C13

* Markus Simons, Productmanager Power Management und John Witt, Manager Power Networks, Global Business Unit Electric, Harting

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32355760 / SmartGrid)