Nachgefragt: 4 Experten zu Cloud Computing – Teil 2

So sammeln Automatisierer Daten in der Cloud

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Welche Entwicklungspotenziale sehen Sie beim Thema Cloud für die Zukunft?

( Beckhoff)

Pascal Dresselhaus: Zukünftig wird immer häufiger die Frage im Raum stehen – was tun mit den ganzen Daten, die in eine Cloud kommuniziert werden? Auf diese Frage haben wir bereits auf der SPS IPC Drives in Nürnberg erste Antworten geliefert und damit die Grundlage für weitere Entwicklungen im Bereich TwinCAT IoT und Analytics gelegt. Vorstellbar sind Algorithmen zur Mustererkennung als Basis für ein automatisches Machine-Learning. Lifecycle Monitoring ist ein weiteres Stichwort.

( Beckhoff)

Sven Goldstein: Das Thema Cloud-Computing ist extrem spannend und bietet eine Vielzahl an neuen Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsszenarien, gerade auch im Bereich einer zentralisierten Prozessdatenanalyse. Die stark zunehmenden Investitionen und die Akzeptanz von Cloud-Service-Providern zeigen einen deutlichen Bedarf an abstrahierten und einfach zu verwendenden, aber sicheren Kommunikationsinfrastrukturen. Auch die einfache und nahtlose Anbindung von Steuerungen an moderne IT-Geräte, wie z. B. Smartphones oder Tablet-PCs, bietet noch viel Potential. Hier werden TwinCAT IoT und Analytics zukünftig noch neue Möglichkeiten eröffnen.

( Harting)

Dr. Jan Regtmeier: Das Potential ist sehr groß. Allerdings glaube ich, dass Cloud Computing in der Industrie nur zusammen mit Fog Computing wirklich zu einem Erfolg werden kann.

( Pfannenberg)

Christoph Kähler: Das ist schwer einzuschätzen. Zwar gibt es viele Vorteile der Cloud-basierten Anwendung, doch ist auch Skepsis auf dem Markt vorhanden. Wir stellen oft fest, dass gerade im Bereich der industriellen Schaltschrank-Klimatisierung recht konservativ gedacht wird und die Cloud in der Industrie vorsichtig betrachtet wird. Vielleicht müssen wir noch ein paar Jahre lernen, bis das Potential von Cloudanwendungen vollständig erkannt und genutzt wird. Wünschenswert ist es auf jeden Fall. Ich persönlich bin schon sehr gespannt, was die Zukunft noch bringen wird.

(ID:43912622)