Suchen

Profinet-IRT-Chip Softwareumgebung für Profinet-IRT-Chip ausgebaut

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Renesas Electronics Europe stellte neue Host-Treiber sowie eine erweiterte Softwareumgebung für seinen TPS-1 Profinet-IRT-Chip vor. Diese Softwareversion auf Basis des aktuellsten Profinet-Standards vereinfacht den Profinet-Zertifizierungsprozess und soll die Markteinführungszeit für künftige Profinet-Entwicklungen verkürzen. Darüber hinaus sind unmittelbar einsatzfertige TPS-1 Host-Treiber für die MCU-Gruppen RX630 und RX231 verfügbar.

Firmen zum Thema

(Bild: Renesas)

Für den Anwender bedeutet dies eine breitere Auswahl an einsatzfertigen Host-Prozessoren, die auch verschiedene IoT-Security-Features unterstützen.

Profinet-IRT-Chip für kompakte I/O-Bausteine und Antriebe

Der gemeinsam mit Phoenix Contact und Siemens entwickelte TPS-1 Profinet-IRT-Chip eignet sich insbesondere für kompakte I/O-Bausteine und Antriebe. Aufgrund des mitgelieferten, lizenzfreien Profinet-IRT-Stacks und der kostenlosen Entwicklungswerkzeuge von Phoenix Contact Software erlaubt dieser Baustein Entwicklern einen schnellen und einfachen Einstieg in den Profinet-IRT-Markt. Dies soll geringere Bauteilkosten für die Implementierung einer Profinet-IRT-Schnittstelle und eine kürzere Markteinführungszeit ermöglichen.

Vereinfachte Profinet-IRT-Zertifizierung

Der TPS-1 Profinet-IRT-Chip wird mit der neuen Version des Phoenix Contact Software Kits ausgeliefert, das aus einem Protokoll-Stack und Entwicklungstools besteht. Die Softwareversion 1.4 beruht auf der Profinet-Spezifikation V2.31 und erfüllt laut Renesas höchste Netzlast-Anforderungen. Dies soll den Zertifizierungsprozess vereinfachen. Da bei Nutzung des TPS-1 die Profinet-Kommunikation und die eigentliche Applikation voneinander entkoppelt sind, ist nur geringer Integrationsaufwand für eine gleichzeitig sehr robuste Profinet-Implementierung erforderlich.

Host-Treiber für höhere IoT-Security und Energieeffizienz

Die Host-Treiber für die MCU-Gruppen RX630 und RX231 bieten bei der Profinet-Implementierung flexiblere Auswahlmöglichkeiten für den Host-Prozessor. Die RX-Produktfamilie von 32-Bit MCUs nutzen den exklusiven RXv1/RXv2-CPU-Kern von Renesas und verbinden die Rechenleistung mit Energieeffizienz. Die Kombination aus geringem Stromverbrauch und hoher Leistung prädestiniert die RX630- und RX231-MCUs für Industrieelektronik und Healthcare-Anwendungen. Darüber hinaus wurde der RX231 für IoT-Security und Safety konzipiert und bietet hardwaregestützte Sicherheitsfunktionen für IEC60730. Die RX231-MCUs verfügen über leistungsstarke Sicherheitsfeatures: Das Trusted Secure IP bietet AES-Verschlüsselung und einen hardwaregestützten Random Number Generator (RNG), eine eindeutige Device-Identifikation sowie eine Zugangsmanagementschnittstelle, um unberechtigten Zugriff auf AES, TRNG und Crypto-Key zu unterbinden.

(ID:44436148)