Suchen

ABB Solarwechselrichter-Anbieter Power-One übernommen

| Redakteur: Sariana Kunze

ABB und Power-One haben bekannt gegeben, dass die Verwaltungsräte beider Unternehmen einer Transaktion zugestimmt haben, in deren Rahmen ABB Power-One für USD 6,35 je Aktie oder den Eigenkapitalwert von USD 1,028 Mio. übernehmen wird.

Firmen zum Thema

(ABB)

Mit der Übernahme wird ABB sich als Anbieter von Solarwechselrichtern positionieren, der „Intelligenz“ von Photovoltaiksystemen. Getrieben wird das rasante Wachstum durch den wachsenden Energiebedarf, insbesondere in Schwellenmärkten, durch steigende Strompreise und sinkende Kosten.

„Die Photovoltaik macht rapide Fortschritte, Netzparität zu erreichen und hat somit das Potential, den Energiemix der Zukunft mitzuprägen“, sagt Joe Hogan, Vorsitzender der Konzernleitung von ABB. „Power-One ist ein gut geführtes Unternehmen und geniesst hohes Ansehen als Innovator mit Fokussierung auf das attraktivste und intelligenteste PV-Produkt. Der Zusammenschluss von ABB und Power-One entspricht unserer 2015 Strategie und würde einen starken globalen Anbieter schaffen, der erfolgreich im Wettbewerb bestehen und Mehrwert für Kunden, Mitarbeitende und Aktionäre schaffen kann.“

Bildergalerie

Von Einfamilienhäusern bis zur Versorgungswirtschaft

Power-One bietet eine breite Palette von Solarwechselrichtern an, deren Anwendungsbereich von Einfamilienhäusern bis zur Versorgungswirtschaft reicht. Das Unternehmen hat weltweite Fertigungsstätten und sein Portfolio an Energielösungen stellt eine Ergänzung zum Leistungselektronikgeschäft der ABB dar. Power-One beschäftigt rund 3,300 Mitarbeitende, vor allem in Italien, China, den Vereinigten Staaten und der Slowakei. 2012 erwirtschaftete das Unternehmen ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 120 Mio. Dollar bei einem Umsatz von rund eine Mrd. Dollar.

(ID:39253590)