Suchen

Einsteckkarte Spannungszustände digital über 32 I/Os erfassen

| Redakteur: Rebecca Näther

Die Zustandsüberwachung von industriellen Anlagen sorgt für eine produktive Fertigung und reduziert betriebliche Ausfälle. Die neue PCI Express Einsteckkarte PEX-730A von ICPDAS-Europe ist speziell für die digitale Erfassung und Ausgabe von Spannungszuständen ausgelegt.

Firmen zum Thema

(Bild: ICP-DAS Europe)

Die Einsteckkarte hat je 16 isolierte digitale Ein- und Ausgänge, die über einen Spannungsbereich von 0 bis 30 V verfügen. Der logische Zustand 1 wird bei 9 bis 24 V erreicht. Somit können 12 und 24 V direkt erfasst werden. Für 5 Volt Signale stehen weitere 16 Ein- und 16 Ausgängen mit 5V/TTL Spezifikation bereit. Die Karte ist für den harten, industriellen Einsatz ausgelegt. Sowohl die Isolierung der Ein-/Ausgänge, als auch der Überspannungsschutz bilden die Basis dafür. Treiber für Windows und Linux sowie zahlreiche Beispiele für Programmierer (Lab-View, Matlab, VB, VC, Delphi, usw.) sind bereits im Lieferumfang enthalten. Sollte der Anwender die Card ID selbst festlegen müssen, dann steht hierfür ein DIP-Switch für die Auswahl der ID zur Verfügung. Der Hersteller bietet auch den passenden Industriecomputer für die Integration der Einsteckkarte an.

(ID:44845253)