Kabelverschraubung Spart bis zu 70% Zeit im Schaltschrankbau

Redakteur: Ute Drescher

Als Weltneuheit für den Schaltschrankbau präsentiert die Stuttgarter U.I. Lapp die Kabelverschraubung SKINTOP CLICK. Sie wird eingeklickt und per Linksdreh fixiert.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Musste der Installateur Kabelverschraubungen bisher in das entsprechende Bohrloch erst eindrehen, genügt ab sofort ein Klick. Möglich soll das die neue Kabelverschraubung SKINTOP CLICK machen, die Lapp Kabel entwickelt hat. Nach dem Einklicken muss der Anwender die Kabelverschraubung nur noch mit einem Linksdreh fixieren und dann wie gewohnt das Kabel einführen. Das umständliche Kontern der Kabelverschraubung mit der passenden Gegenmutter entfällt.

Von Vorteil ist der Trick mit dem Klick vor allem an den Stellen von Schaltschränken und Montageplatten, die schlecht zugänglich sind. Hier war die Bestückung und Montage von Kabelverschraubungen bisher zeitraubend und damit kostspielig. Oft wurde sogar für die Montage der Gegenmutter im Schaltschrank ein zweiter Monteur benötigt.

Aufgrund der Montage von außen ohne die Konterung von innen lassen sich bis zu 70% Montagezeit einsparen. Dabei ist das eingeführte Kabel auch mit der neuen Kabelverschraubung fixiert, zentriert, gegen Vibrationen geschützt, zugentlastet (gem. EN50262) und hermetisch abgedichtet (IP 68).

Für Lapp Kabel war bei der Entwicklung besonders wichtig, dass die bestehenden Normen eingehalten wurden und die neue Kabelverschraubung kompatibel zum bisherigen Modell ist. So ist sie für die gewohnten Bohrungen für Kabeleinführungen mit metrischem Gewinde nach EN 50262 vorgesehen. Der Anwender muss also keine Änderungen an seinen Bohrungen vornehmen. Die gewohnten Klemmbereiche der Kabelverschraubung wurden auch übernommen, so dass der Anwender auch hier Kabel und Kabeleinführung nicht neu zuordnen muss.

Zur Produkteinführung bietet Lapp Kabel die Kabelverschraubung in drei Größen entsprechend M16, M20 und M25 an. Lieferbar ist auch eine Version mit Reduzierungs- Dichteinsatz für kleinere Klemmbereiche. Da sich die Klemmbereiche nicht verändert haben, sind die bewährten Zubehörteile der kompletten Serie, wie Mehrfachdichteinsätze, Spezialdichteinsätze für ASI Busleitungen, Staub- oder Dichtverschlüsse auch in der SKINTOP® CLICK verwendbar. Eine doppelte Lagerhaltung oder die Beschaffung von neuen Bauteilen entfällt also.

Konzipiert für Wandstärken von 1 – 4 mm spielt die Kabelverschraubung hier, bei engen Platzverhältnissen, ihre Vorteile aus. Neben dem Schaltschrankbau eignet sich die Kabelverschraubung auch für die Mess-, Regel- und Elektrotechnik, die Automatisierung sowie den Anlagen-, Apparate- und Steuerungsbau.

Diese Vorteile bietet das Rastsystem

• bis zu 70% Zeit- und Kostenersparnis

• einfache Montage

• kein Kontern mehr mit Gegenmutter

• kompatibel zum bisherigen SKINTOP-System

• Montage in jeder Position

• weniger Teile

• vibrationsgeschützt

• zugentlastung gem. EN50262

• hermetisch abgedichtet (IP 68)

• mit nur einem Dreh Kabel fixiert und zentriert

Lapp, Tel. +49(0)711 783809

(ID:177948)