Verbindungstechnik Steckverbinder sorgt für Sicherheit in Ex-Bereichen

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

ISV Industrie-Steck-Vorrichtungen hat einen besonders kompakten Steckverbinder entwickelt und ihn für aggressive Umgebungen konzipiert. Er verfügt über Schutzart IP 66 / IP 67, IP 69K und IP 68 nach Spezifikation.

Firmen zum Thema

(ISV Industrie-Steck-Vorrichtungen)

Hochresistente Ex-Ausführung: Der nach ATEX zertifizierte 10A-Steckverbinder PNCX wurde speziell für schwierige Umgebungen in Ex-Bereichen entwickelt. Er bietet hohe Resistenz bei kompakten Abmessungen. Ausgestattet mit den Silber-Stirndruckkontakten der Marechal-Technologie gewährleistet er eine hohe und konstante Leistungsfähigkeit in allen Einsatzkonfigurationen.

Ergonomischer Einsatz in Zone 2 (Gas) und 22 (Stäube)

Der kompakte PNCX-Verbinder ist einfach und schnell zu bedienen, die ergonomische Form der Griffe sorgt für eine intuitive Benutzung. Der Trennvorgang erfolgt mühelos. Im gesteckten Zustand verhindert ein Verriegelungsring, dass es zu einem versehentlichen Trennen unter Last kommt. Das System bietet optimale Vibrationsbeständigkeit und Stoßfestigkeit (IK08), auch bei hohen Steckzyklen (2000 Steckvorgänge getestet).

Dichtigkeit und Resistenz gegen Flüssigkeiten

Der Marechal-Steckverbinder ist für aggressive Umgebungen und Ex-Bereiche konzipiert. Mit Schutzart IP 66 / IP 67 und IP 69K (IP 68 nach Spezifikation) eignet er sich für den Einsatz bei Feuchtigkeit, Korrosion oder Verschmutzung. Er verfügt über eine hervorragende Beständigkeit gegen alle Arten von Flüssigkeiten wie Motoröl, Erdöl, Benzin, Fette und Reinigungsmittel. Zudem bestand die neue Baureihe Salzsprühnebeltests - 1000 Stunden in gestecktem Zustand.

Der explosionsgeschützte Kompaktsteckverbinder PNCX ist gemäß den internationalen Normen, europäischen Richtlinien und lokalen Installationsnormen zertifiziert.

Einsetzbar ist er in der Nahrungsmittelindustrie, Chemie- und Pharmaindustrie, Holzverarbeitung sowie Eisen- und Stahlindustrie.

(ID:42270594)