S-DIAS Modul Steuert Leistungsteile an

Redakteur: Ines Stotz

Das S-DIAS Modul ST 011 von Sigmatek steuert Antriebs-Leistungsteile präzise an. Das Modul ist mit einem Frequenzausgang für die Ansteuerung eines Schritt- oder Servomotor-Leistungsteils ausgestattet (RS422).

Anbieter zum Thema

(Sigmatek)

Die Antriebe lassen sich gesteuert oder geregelt antreiben. Für den geregelten Modus ist direkt auf der Karte ein Inkrementalgeber-Interface mit ABR-Auswertung und +5V-Versorgung integriert. Durch die hohe Ausgangsfrequenz (500 kHz) sind Schrittmotor-Endstufen auch im Mikroschritt betreibbar. Zusätzlich verfügt das Modul über 2 digitale Eingänge, die auch als Positionslatch (Inkrementalgeber-Position) verwendbar sind. Zum Ansteuern von Aktoren gibt es 2 potentialfreie digitale Ausgänge, einer davon ist rücklesbar. Das Modul ist Teil der S-DIAS Reihe, die schnelle Datenübertragung, Vibrationsfestigkeit und komfortable Handhabung bietet. Sie kommuniziert über den hart echtzeitfähigen Ethernetbus Varan mit 100 Mbit/s und ist dadurch für schnelle, dynamische Applikationen geeignet. Zur einfachen und schnellen Schaltplan-Erstellung steht ein Makro unter Eplan bereit.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43377160)