Suchen

Schweißstromversorgung bis 1000 V Stromversorgung von mittelfrequenten Schweißrobotern

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die Primärkreissteckverbinder TSB150 und TSS150 von Multi-Contact wurden aufgerüstet für eine Nennspannung von 1000 V AC bei 180 A. Mit diesen Leistungsdaten werden sie den erhöhten Anforderungen moderner Punktschweißanlagen gerecht, wo in der Praxis Spannungen von bis zu 835 V erforderlich sind.

Firmen zum Thema

Die Primärkreissteckverbinder TSB150 und TSS150 von Multi-Contact für die zuverlässige Stromversorgung von mittelfrequenten Schweißrobotern.
Die Primärkreissteckverbinder TSB150 und TSS150 von Multi-Contact für die zuverlässige Stromversorgung von mittelfrequenten Schweißrobotern.
(Multi-Contact)

Vom Roboterarm bis zum Schweißtransformator

Die leistungsstarken Steckverbinder für die Schweißstromversorgung werden in der robotergestützten Industriefertigung am Schaltschrank eingesetzt, um von dort die Schlauchpakte entlang des Roboterarms bis zum Schweißtransformator zu verbinden. Zwei Pilotkontakte für Signalleitungen lassen sich zusätzlich integrieren. Eine 6-Kant-Kodierung verhindert Fehlsteckungen.

Effiziente Energieübertragung

Die langjährig bewährte Kontaktlammellentechnologie Multilam sorgt für effiziente Energieübertragung mit geringer Verlustleistung und konstantem Durchgangswiderstand. Besondere technische Eigenschaften, wie die konstante Kontaktkraft und der Selbstreinigungseffekt, machen das System zuverlässig und wartungsarm.

SPS IPC Drives: Halle 10.0, Stand 230

(ID:43682263)