Harting

Technologiegruppe konsolidiert Umsatz auf hohem Niveau und zeigt gesellschaftliches Engagement

| Redakteur: Ines Stotz

Der Harting Vorstand bei der Bilanzpressekonferenz in Espelkamp (v. l. n. r.): Philip Harting, Maresa Harting-Hertz, Dr. Frank Brode, Margrit Harting, Dietmar Harting, Torsten Ratzmann und Dr. Michael Pütz.
Der Harting Vorstand bei der Bilanzpressekonferenz in Espelkamp (v. l. n. r.): Philip Harting, Maresa Harting-Hertz, Dr. Frank Brode, Margrit Harting, Dietmar Harting, Torsten Ratzmann und Dr. Michael Pütz. (Harting)

Die Harting Technologiegruppe in Espelkamp erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (1. Oktober 2011 – 30. September 2012) einen Umsatz von 479 Mio. € und lag damit bei einem Minus von lediglich 0,4 Prozent nur ganz knapp unter der Marke des Vorjahres (481 Mio. Euro).

Insgesamt konnte damit der Umsatz des international tätigen Unternehmens auf hohem Niveau gehalten werden. „Das Ergebnis entspricht voll und ganz unseren Erwartungen. Angesichts der sich verschlechternden wirtschaftlichen Lage hatten wir uns bereits Ende 2011 zum Ziel gesetzt, den Umsatz auf dem hohen Niveau des vorherigen Geschäftsjahres zu konsolidieren. Das haben wir geschafft “, sagt Dietmar Harting (73), persönlich haftender Gesellschafter, auf der Bilanzpressekonferenz im Dezember in Espelkamp.

Umsatzsteigerung in Europa und Americas

Die geschäftliche Entwicklung verlief in den einzelnen Regionen jedoch unterschiedlich. Erfreulich zeigte sich vor allem die Region Americas (USA, Südamerika und Kanada). Hier konnte der Umsatz um 13,6 Prozent auf 50 Mio. Euro (Vorjahr: 44 Mio. Euro) gesteigert werden. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2008/2009 bedeutet dies sogar ein Plus von 100 Prozent.

In Europa ohne Deutschland gab es ebenfalls einen Zuwachs. Der Umsatz erhöhte sich um 4,3 Prozent auf 170 Mio. Euro (Vorjahr: 163 Mio. Euro). Im Vergleich zu 2008/2009 lag die Steigerung bei knapp 50 Prozent.

Dagegen waren die Umsätze in Deutschland mit 177 Mio. Euro (Vorjahr: 181 Mio. Euro) leicht rückläufig.

In Asien verzeichnete das Familienunternehmen dagegen einen deutlichen Rückgang um fast 12 Prozent auf 82 Mio. Euro nach 93 Mio. Euro im Vorjahr.

Knapp zwei Drittel (63 Prozent) seiner Erlöse erzielt das Espelkamper Unternehmen nach wie vor im Ausland.

Connectivity & Networks mit größtem Umsatzanteil

Die Produkte und Lösungen der Harting Technologiegruppe sind weltweit in allen Bereichen der Industrie im Einsatz. Der weitaus größte Umsatzanteil entfällt auf den Bereich Connectivity & Networks, der vom Vorstandsmitglied Philip F.W. Harting verantwortet wird. Diese Sparte umfasst die elektrischen und elektronischen Steckverbinder, die Geräteanschlusstechnik, die Netzwerkkomponenten und konfektionierten Systemkabel.

Harting Lösungen finden Anwendung im Maschinen- und Anlagenbau, der Automatisierungstechnik, der Energieerzeugung und -verteilung, der industriellen Elektronik, der Geräteanschlusstechnik und der Transportindustrie bis hin zur Medizin-, Rundfunk-, Bühnen- und Veranstaltungstechnik.

Unter der Marke Han, einem Standard im weltweiten Markt, entwickelt und vertreibt Harting im Bereich Installation Technology Industrie-Steckverbinder und Installationskonzepte für die Versorgung von Maschinen und Anlagen mit Daten, Signalen und Power.

Neu gegründet: Harting IT Systemintegration

Darüber hinaus widmet sich das Unternehmen verstärkt dem Bereich AutoID-Lösungen (Automatisches Erkennen von Objekten) für die industrielle Produktion und Intralogistik. Seit dem 01. Januar 2013 bietet die neugegründete Harting IT Systemintegration in diesem Geschäftsfeld das komplette Portfolio von der Hard- und Software bis hin zu Beratung und Serviceleistungen aus einer Hand an.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37455570 / Strategie & Unternehmensführung)