Heitec Technologien intelligent vernetzen auf der SPS IPC Drives 2013

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Unter dem Motto „Heitec 4.0“ präsentiert das Erlanger Technologieunternehmen seine neuesten Lösungen zur intelligenten Vernetzung von Produktionstechnologien mit Informations-, Kommunikations- und Automatisierungstechnik.

Firmen zum Thema

„Heitec 4.0“ – Intelligente Vernetzung von Produktion und Informationstechnologie.
„Heitec 4.0“ – Intelligente Vernetzung von Produktion und Informationstechnologie.
(Bild: Heitec)

Unter dem analogen Leitthema „Heitec 4.0“ zeigt das Erlanger Unternehmen Lösungen, die die Automatisierung individueller, effizienter und kostengünstiger gestalten. Dazu zählt unter anderem die Echtzeitsimulation von Roboter-Kinematik und damit die Erweiterung des Einsatzbereichs der virtuellen Konzeption und Inbetriebnahme für einen schnelleren Produktionslauf. Weitere Schwerpunkte bilden die Softwareentwicklung für die Bedienoberflächen von Maschinen, die Verknüpfung von ERP/MES-Anwendungen mit dem Shopfloor sowie die vielschichtigen Serviceleistungen.

Bildergalerie

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten der virtuellen Planung und Inbetriebnahme

Im Bereich Motormontagen haben es die Ingenieure von Heitec erreicht, die Kinematik der Roboter mit Greifer und Materialfluss in einem Tool in Echtzeit zu simulieren. Während die virtuellen Modelle parallel zur mechanischen Konstruktion erstellt werden, kann mit der Entwicklung der Software für Steuerungen, HMI und Roboter erheblich früher begonnen werden. Damit wird eine Erneuerung und schnellere Implementierung der Automatisierungslösung bei gleichzeitig koordiniertem Materialfluss erheblich erleichtert. Dies erhöht die Wirtschaftlichkeit für die Betreiber und ermöglicht es ihnen, die Investitionen sicherer zu gestalten, die Anlagenverfügbarkeit hoch zu halten, die Umrüstung zu verkürzen und damit die Produktionsunterbrechung zu minimieren - unabhängig von der jeweiligen Fördertechnik.

Softwarelösungen für eine sichere und schnelle Produktionssteuerung

Das problemlose Zusammenspiel von Mensch und Maschine ist der Erfolgsgarant einer effizienten Automatisierung. Die Heitec-Ingenieure entwickeln auf den unterschiedlichsten Plattformen moderne ergonomische Bedienoberflächen für Menschen an Maschinen bzw. Scada-Lösungen zur Überwachung und Datenerfassung mittels diverser Visualisierungstechnologien. Das Unternehmen schafft als Systemintegrator nahtlose Schnittstellen zwischen Maschinenebene und ERP- (Enterpise Ressource Planning) bzw. PPL- (Produktionsplanung) Systemen zur vertikalen Integration und will so für eine durchgängige Informationsverarbeitung im Unternehmen sorgen. Im Ergebnis könnten Kunden flexibler auf Engpässe bei Material und Personal, Auftrags- und Produktänderungen reagieren.

Servicelösungen für den Betrieb und die Wartung von Anlagen

Zuverlässige und sichere Kontrolle von komplexen industriellen Prozessen ist ein Schlüssel effizienter Produktion. Heitec bietet hier als Industriepartner ein umfangreiches Portfolio von Serviceleistungen. Das einfach zu implementierende mobile Assistenzsystem „mavus“ basiert auf Echtzeit-Kommunikation über Internet und unterstützt Automatisierungskunden bei der Inbetriebnahme, Fehlerbehebung und Wartung ihrer Anlagen. Heitec-Experten begleiten Techniker vor Ort, die via Headset, Display und Kamera mit der Zentrale verbunden sind. Auch zu Trainingszwecken und Qualifizierung geeignet, verringert der Einsatz von „mavus“ Reaktionszeiten, Aufwand und Kosten und erhöht auf der anderen Seite Verfügbarkeit, Betriebssicherheit sowie Zuverlässigkeit der Ausrüstung. Weitere Dienstleistungen umfassen die Integration von Automatisierungslösungen, Datenaufbereitung im Umfeld von MDE/BDE, „Retrofit“, d.h. die Implementierung moderner Kommunikation in Altanlagen, sowie Content-Aufbereitung.

Elektronik-Aufbausysteme und Systemlösungen für die Automatisierung

Der Geschäftsbereich Elektronik der Heitec AG demonstriert seine Gesamtkompetenz anhand einer komplexen hoch verfügbaren Systemlösung, die Konzeption, Entwicklung einzelner Baugruppen, FPGA-Design, Chassis-Entwicklung und Aspekte wie Redundanz und vollständige Systemintegration umfasst. Als Serviceanbieter kennt Heitec durch die jahrzehntelange, im Hause vorhandene Erfahrung im Automatisierungsbereich die Anforderungen des Marktes genau und kann sowohl diese Expertise als auch das Knowhow aus anderen Elektronik-Bereichen für technologisch führende und kosteneffiziente Lösungen synergetisch einsetzen. Seit der Übernahme des kompletten Elektronik-Aufbausysteme-Portfolios von Rittal Anfang 2013 kann Heitec überdies „aus dem Vollen schöpfen“ und bietet hier eine beispiellose Produkttiefe. (mz)

Heitec auf der SPS IPC Drives 2013: Halle 2, Stand 251

(ID:42409608)