Suchen

Telematik-Modul Telematik-Plattformen für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Zur SPS IPC Drives 2016 bringt die Sensor-Technik Wiedemann (STW) mit der ESX-TC1-Familie Telematik-Plattformen auf den Markt, die für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen geeignet sind. Allen drei Kommunikationsvarianten gemeinsam ist freie Programmierbarkeit, breite Softwareunterstützung und die Möglichkeit, sich mit der firmeneigenen IoT-Plattform machines.cloud zu verbinden.

Firmen zum Thema

(Bild: STW)

Die drei Varianten der ESX-TC1 berücksichtigen das unterschiedliche Kommunikationsverhalten in verschiedenen Applikationen.

Telematik-Plattformen als on-board Datenlogger

Basierend auf der erprobten ESX-TC3G zeigt die ESX-TC1 ihre Stärken als on-board Datenlogger in der Kommunikation zu Steuerungen und Sensoren mittels CANbus. Dabei wird CANopen, SAE J1939 und offene CAN-Kommunikation unterstützt. Über die Software Vehicle Data System (VDS) kann der Anwender konfigurieren, welche CANbus Parameter aufgezeichnet, im 1 GByte großen Datenspeicher abgelegt und anschließend weitergeleitet werden. Durch die freie Programmiermöglichkeit, die das Embedded Linux System der TC1 bietet, lassen sich die Daten aber auch auf dem Modul vorverarbeiten und auswerten. Die Weiterleitung kann in allen TC1-Varianten über Ethernet oder die jeweilige drahtlose Schnittstelle erfolgen. Die TC1-WiFi und die TC1-WiFi+ verfügen dabei über WLAN und Bluetooth 4.0. Hier werden Anwendungen angesprochen, die tagsüber Daten sammeln und bei denen abends der Zugriff auf einen WiFi-Hotspot mit Internetanbindung möglich ist.

Lokalisierung ist fester Bestandteil der Lösung

Alternativ kann die TC1-WiFi(+) auch selbst als Hotspot fungieren, so dass die Daten per Laptop oder Tablet abgezogen werden können. Die TC1-WiFi+ Variante bietet zudem die Möglichkeit, aufgezeichnete Daten mittels GPS/Glonass zu verorten. Die Lokalisierung ist auch bei der TC1-Mobile fester Bestandteil der Lösung. Da die Daten hier unterwegs mittels Mobilfunk übertragen werden, ist in den meisten Anwendungsfällen eine Positionsangabe gefordert.

Kommunikation über Telemetry Applications Framework

Die komplette Entwicklungsumgebung ist bei allen TC1-Varianten frei verfügbar. Eine Vielzahl von vordefinierten Funktionen und die breite Unterstützung für die Kommunikation über das Telemetry Applications Framework (TAF) erlauben die schnelle Erstellung einer Applikation. Für die Anbindung an die STW’s IoT-Plattform „machines.cloud“, können die TC1-Varianten den fertigen „STW-Cloud-Connector“ nutzen.

Die TC1-Varianten besitzen Anschlüsse für externe Antennen, um bestmöglichen Empfang zu gewährleisten. Für komplexere Applikationen mit der Kombination aus WLAN, Bluetooth und Mobilfunk sowie zusätzlichen Merkmalen wie USB und Beschleunigungssensoren steht die Software-kompatible ESX-TC3G zur Verfügung.

SPS IPC Drives: Halle 7, Stand 150

(ID:44312076)