Suchen

Bachmann Electronic

Tochter Bachmann Monitoring bezieht neue Firmen-Zentrale

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Seit über 15 Jahren liefert und betreut Bachmann Monitoring vom thüringischen Technologiestandort Rudolstadt Condition-Monitoring-Systeme für On- und Offshore-Windenergieanlagen. Jetzt bezog das Team neue Räumlichkeiten im Industriepark der Fritz-Bolland-Straße.

Firmen zum Thema

Größer, moderner und zentraler: Bachmann Monitoring bezieht neues Ferndiagnose- und Trainingszentrum.
Größer, moderner und zentraler: Bachmann Monitoring bezieht neues Ferndiagnose- und Trainingszentrum.
(Bild: Bachmann Monitoring)

Mehr Raum für die in den vergangenen Jahren auf mittlerweile 49 Mitarbeiter angewachsene Belegschaft und Platz für ein neues Ferndiagnose- und Trainingszentrum haben dies erforderlich gemacht. „Darauf sind wir sehr stolz“, sagt Geschäftsführer Dr. Steffen Biehl, „denn gerade mit den Möglichkeiten in unserem neuen Ferndiagnose- und Trainingszentrum, können wir uns noch besser auf die Bedürfnisse und Anwendungen unserer Kunden einstellen.“

Bachmann Monitoring bleibt in Rudolstadt, dem Technologiestandort in der Nähe von Jena. „Der Industriepark Fritz-Bolland-Straße in Rudolstadt ist ein kreativer Ort im grünen Herzen Deutschlands und das perfekte Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter“, so Holger Fritsch, ebenfalls Geschäftsführer der Bachmann Monitoring. „Der Umzug ist zudem ein weiterer wichtiger Schritt im Ausbau des CMS-Kompetenzzentrums für die weltweite Maschinendiagnose von dezentralen Anlagen.“

Bachmann Monitoring

entwickelt und vertreibt online Messsysteme und systemische Lösungen für die weltweite, permanente, zustandsorientierte Instandhaltung von dezentralen Anlagen, wie Windenergieanlagen (WEA) und Schiffen. In einem umfassenden Servicekonzept erhöhen diese hersteller- und typunabhängigen (Stand-alone-CMS) Condition Monitoring Systeme die Investitionssicherheit der WEA. Bachmann Monitoring überwacht aktuell mehr als 3500 WEA weltweit. Das Portfolio umfasst 23 WEA-Hersteller mit 54 WEA-Typen von 600 kW bis 6 MW.

Der seit 15 Jahren am Technologiestandort Jena/Rudolstadt ansässige Monitoring-Experte ist seit 2010 Tochterunternehmen der österreichischen Bachmann Electronic GmbH in Feldkirch. Vom Standort Rudolstadt, werden auch die im Aufbau befindlichen Remote-Zentralen in Asien und in Amerika fachlich betreut.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43557887)