Suchen

Internet der Dinge Transformation von Software- und System-Engineering in die IoT-Welt

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die PTC Integrity Produktfamilie ist nach Angaben von PTC eine neue Version mit zahlreichen einzigartigen Innovationen für Software- und System-Engineering-Lösungen. Die neuen Funktionalitäten reduzieren Barrieren bei der Prozessmodellierung, sorgen dafür, dass hochwertigere und profitablere Entscheidungen im Engineering getroffen werden können und vereinfachen die Wiederverwendung im Internet der Dinge (IoT).

Firmen zum Thema

(PTC)

Intelligente, vernetzte Produkte sind die Zukunft der Fertigung. Jedoch sind sie erheblich komplexer zu konstruieren, zu bauen und zu warten als herkömmliche Produkte. Zunächst isolierte Produkte werden jetzt Teil eines Ökosystems mit lebenslänglichen Abhängigkeiten.

Bereichs- und teamübergreifende Zusammenarbeit gefordert

Funktionen wie z.B. eine mechanische Bremse, die mithilfe einer einzigen Engineering-Leistung realisiert wurde, erfordern heute die Integration von Hard- und Software und damit die intensive Zusammenarbeit mehrerer Fachabteilungen.

„Für erfolgreiche IoT-Initiativen sind ausgereifte Praktiken im Software- und System-Engineering unverzichtbar”, sagt Melinda Ballou, als Program Director bei IDC zuständig für ALM & Executive Strategies Services. „Aufgrund der hohen Komplexität und großen Bedeutung zahlreicher IoT-Systeme sind – neben ALM im Allgemeinen – Prozessmodellierung, Dokumentation, Engineering von Produktlinien sowie die Sichtbarkeit der Projektergebnisse notwendig, um IoT-Strategien zu ermöglichen. Die neuesten Versionen der PTC Integrity Produktfamilie bieten hier wichtigen Nutzen und ermöglichen bessere Vorgehensweisen für eine herausfordernde, vernetzte Welt.”

Über 100 Anforderungen der Kunden berücksichtigt

Die PTC Integrity Produktfamilie bietet einen holistischen Ansatz für Software- und System-Engineering, der die bereichs- und teamübergreifende erfolgreiche Zusammenarbeit, Automatisierung und Wiederverwendung unterstützt. In den neuen Versionen werden über 100 Anforderungen der Kunden umgesetzt, dazu zählen:

- Diagramme auf Basis natürlicher Sprache im PTC Integrity Process Director. Best-Practices werden festgehalten, sobald Informationen entstehen. Dadurch werden Barrieren der Prozessmodellierung reduziert und die Prozessdokumentation ebenso beschleunigt wie die Durchführung von Prozess-Engineering-Workshops. Benutzer sind damit in der Lage, operationale Engineering- und Entwicklungsprozesse aufzubauen, zu bewerten und zu verbessern.

- Variable Parameter für das Engineering von Produktlinien im PTC Integrity Modeler. Standardbasierte Systeme, Software und Produktlinien-Modellierung erlauben die umfassende Untersuchung der verschiedenen Möglichkeiten in Produktlinien und Varianten während der Design-Phase, ohne dass es zu einer Realisierung kommen muss. Durch Spezifikation und Vorgabe von Design-Regeln kann die Modellqualität erhöht werden.

- Web Services per Drag & Drop katalogisieren und wiederverwenden mit der PTC Integrity Asset Library. Rationalisiert den Veröffentlichungsprozess und die Lokalisierung von Projektergebnissen, damit diese wiederverwendet werden. So wird die Entwicklung von IoT-Systemen in allen Phasen – vom Entwurf über Verifikation bis hin zur Validierung – beschleunigt.

(ID:43557974)