Drahtlose Kommunikation Transparente Betriebszustände durch drahtlose Übertragung von Produktionsdaten

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Das AirGRID-Transmitterelement zur Montage auf bereits installierten Signaltürmen von Patlite sammelt und überträgt Statusinformationen unterschiedlichster Maschinen. Mittels Orbit, der exklusiven Anwendersoftware für Windows, gelangen die Daten in Echtzeit zu einem zentralen Operator.

Firma zum Thema

Auch mobil können die Daten des AirGRID empfangen werden – einfach den mobilen Empfänger WDR-U in den Laptop stecken und fertig.
Auch mobil können die Daten des AirGRID empfangen werden – einfach den mobilen Empfänger WDR-U in den Laptop stecken und fertig.
(Patlite)

Zur Optimierung der betrieblichen Abläufe und der Produktivität ist es erforderlich, die genauen Maschinendaten wie beispielsweise Lauf-, Ruhe- und Wartungszeiten zu kennen sowie Produktionsengpässe schnell identifizieren zu können.

Das Sammeln und Übertragen solcher Informationen wird durch das neue AirGRID-Modul in Kombination mit der Analysesoftware Orbit wesentlich erleichtert. Voraussetzung ist lediglich eine Ausstattung der fraglichen Maschinen mit Patlite-Signaltürmen vom Typ LE und LME.

Bildergalerie

Das AirGRID-Modul wird einfach auf die vorhandenen Signalleuchten montiert. Dazu wird zunächst der Adapter über eine Zentralschraube montiert und anschließend der Transmitter auf die Halterung gesteckt – fertig. Steht er mit dem Kommunikationsnetzwerk in Verbindung, leuchtet er grün, ist die Verbindung gestört, rot. Eine aufwendige Verkabelung ist nicht erforderlich.

Drahtlose Kommunikation

Das Modul arbeitet mit internationalen drahtlosen Kommunikationsstandards und hält die Daten mehrerer Maschinen schnell und einfach gleichzeitig fest. Auch die zuverlässige Weiterleitung der Statusinformationen bei simultaner Kommunikation ist garantiert.

Das System besteht aus dem AirGRID-Aufsatz für die Signalleuchten (WDT-6M für LME-Türme bzw. WDT-5E für LE-Leuchten) sowie einem mobilen USB-Empfänger (WDR-U) und/oder einem stationären LAN-Receiver (WDR-LE).

Dazu gehört ein spezielles Softwarepaket (WDS-AE), das neben Orbit, der Hauptanwendung für die Sammlung und Speicherung der Daten, drei weitere Applikationen umfasst, mit denen verschiedene Konfigurationen ausgeführt werden können.

Analysesoftware Orbit

Orbit speichert die gesammelten Daten im CSV-Format und aktualisiert sie, sobald sich der Status ändert. Die Software analysiert auch die verschiedenen Betriebsbedingungen. Verbunden mit einem LCD-Bildschirm lässt sich mit Orbit problemlos ein Andon-Board einrichten.

Diese visuelle Kontrolleinrichtung vermittelt durch selbsterklärende Symbole die Funktionen und Abläufe an einer Maschine und zeigt damit deren Produktionsstatus an. Auf diese Weise verschafft sie den Verantwortlichen einen schnellen Überblick und bringt sie auf den neuesten Informationsstand.

Orbit kann auch auf mobilen Geräten wie iPads installiert werden. Damit ist der Zugriff auf die Betriebszustände und Produktionsdaten von überall und jederzeit möglich.

Weltweit einsetzbar

Die gesamte WD-Serie ist ein Sensornetzwerk gemäß den Telekommunikationsstandards IEEE802.15.4. Seine 2,4 GHz-Frequenz kann weltweit genutzt werden. Eine spezielle Routerfunktion wählt automatisch die beste Kommunikationsstrecke aus – auch wenn das Layout geändert werden sollte. Dabei können bis zu 20 AirGRIDs pro Receiver mit einander vernetzt werden.

SPS IPC Drives: Halle 8, Stand 428

(ID:36519700)