HF/UHF-RFID-System BL ident Turck verstärkt RFID-Engagement

Autor / Redakteur: Ines Näther / Dipl. -Ing. Ines Stotz

Turck erschließt rund um sein HF/UHF-RFID-System BL ident neue Anwendungsfelder und verstärkt seine Aktivitäten nun auch im reichweitenstarken UHF(Ultra High Frequency)-Bereich. Dazu hat der Automatisierungsspezialist mit seinem Partner Deister Electronic eine langfristige Technologie- und Vermarktungskooperation vereinbart.

Firmen zum Thema

Das Turck-RFID-Komplettsystem BLident arbeitet auch unter extremen Einsatzbedingungen wie dem Einbrennen von Lacken ohne Performanceverluste.
Das Turck-RFID-Komplettsystem BLident arbeitet auch unter extremen Einsatzbedingungen wie dem Einbrennen von Lacken ohne Performanceverluste.
( Archiv: Vogel Business Media )

„Deister hat sich seit langem in der RFID-Technik etabliert und die Technologiekooperation ist für uns ein extrem wichtiger Meilenstein, um schneller an den Wachstumsmarkt RFID zu kommen“, kommentiert Turck-Geschäftsführer Christian Wolf den Kooperationsvertrag. Diesem zufolge kann Turck die Deister-UHF-Technologie in der Automatisierungstechnik weltweit alleine oder mit Deister vermarkten, weiterentwickeln und bei Bedarf auch selbst produzieren. Außerhalb der Automatisierungstechnik wird Deister Electronic die Technologie weiterhin selbst vermarkten. „Von dieser Kooperation können die Kunden unmittelbar profitieren“, fügt Christian Wolf an. „Wir können auf der ausgefeilten UHF-Technologie von Deister aufbauen und diese für die Automatisierungstechnik mit unserem Anwendungs-Know-how zielgerichtet weiterentwickeln. Unsere Kunden finden so für ihre jeweilige Anforderung immer die passenden Schreibleseköpfe, egal ob im bewährten HF- oder im reichweitenstarken UHF-Band. Und Deister profitiert bei der Vermarktung der Technologie auch in anderen Branchen.“

Bildergalerie

„Anwender erwarten zunehmend passgenaue Systemlösungen, die aufeinander abgestimmt sind“, erklärt Anatoli Stobbe, Geschäftsführender Gesellschafter der Deister Electronic. „Deswegen arbeiten die Entwicklungs- und Projektabteilungen beider Kooperationspartner in einem definierten Bereich jetzt sehr eng zusammen. Für uns bedeutet diese Kooperation aber auch, dass wir mit Turck einen starken Vertriebspartner im Bereich der Automatisierungstechnik gewonnen haben.“

Modulares RFID-System für viele Anwendungen

Ob in der Produktionssteuerung oder Distribution, in der Logistik oder Automation, Turck hat bereits zahlreiche Anwendungen mit seiner RFID-Technik realisiert. BL ident ist ein modular aufgebautes RFID-Komplettsystem, mit dem sich störungssichere HF-Technik (13,56 MHz) und die reichweitenstarke UHF-Technik (840 bis 960 MHz) parallel in einer Identifikationslösung nutzen lässt. Es wird aus Datenträgern, Schreib-Lese-Köpfen, Verbindungstechnik und Interfaces — je nach Anforderung — zu einer maßgeschneiderten Lösung zusammengestellt und ist auch in bestehende Anlagenkonfigurationen leicht integrierbar.

Auto-ID bei der Airbagmontage im Fahrzeug

In einem aktuellen Beispiel in der Automobilproduktion werden zur Bauteileidentifikation UHF-Tags in der Airbagmontage im Fahrzeug eingesetzt. Bisher erfolgte die Identifikation der Airbags im Behälter und im Fahrzeug manuell und nach der Montage eine visuelle Endkontrolle, was sehr fehleranfällig war. Mit dem Einsatz von RFID ist jetzt ein automatisierter Wareneingang, eine automatische Identifikation, automatische Endkontrolle der Airbags nach der Montage – und sogar eine Identifikation auch nach dem Einbau des Himmels, zum Beispiel während der normalen Servicearbeiten, möglich. Ein weiterer wichtiger Vorteil ergibt sich für die Automobilbauer durch gegebenenfalls gezielt durchführbare Rückrufaktionen.

Konkret verspricht sich Markus Sprafke, Leiter der Geschäftsstelle bei VW, mit dem Einsatz von RFID insgesamt etwa eine verbesserte Teilesteuerung, effizientere Logistik, dezentrale Fertigungssteuerung und Unterstützung des VW-Produktionssystems. „Deshalb erarbeiteten wir Standards und erprobten die Technik mit Pilotvorhaben. Beispielsweise mit LAENDmarKS — einer Tracking-Lösung zur Logistikoptimierung über die gesamte Lieferkette.“

SPS/IPC/Drives Halle 7, Stand 351

(ID:386069)