Turck und Trebing & Himstedt kooperieren

Turck vertreibt Diagnosetool PROFIBUS Scope

20.03.2007 | Redakteur: Andrea Hackbarth

Steffen Himstedt, Geschäftsführer von Trebing & Himstedt: „Wir freuen uns, dass die langjährige gute Zusammenarbeit mit Turck nun in den Produktvertrieb unseres Profibus Scope mündet.“
Steffen Himstedt, Geschäftsführer von Trebing & Himstedt: „Wir freuen uns, dass die langjährige gute Zusammenarbeit mit Turck nun in den Produktvertrieb unseres Profibus Scope mündet.“

Als Spezialist für mehr Zuverlässigkeit und Durchblick zwischen Leit- und Feldebene hat Turck sein Produktspektrum jetzt um das Diagnosetool PROFIBUS Scope von Trebing & Himstedt erweitert.

Das seit Jahren auf dem Markt etablierte Produkt zur Überwachung und Diagnose von PROFIBUS-Netzen ergänzt ideal das Produktprogramm des Geschäftsbereichs Turck Prozessautomation rund um den Physical Layer. „Wir freuen uns, dass die langjährige gute Zusammenarbeit mit Turck nun in den Produktvertrieb unseres PROFIBUS Scope mündet und versprechen uns dadurch eine noch stärkere weltweite Verbreitung des Tools. Gemeinsam werden wir uns weiter dafür einsetzen, dass auch das Netzwerk als kritisches Asset erkannt und bei den Themen Condition Monitoring und Anlagenverfügbarkeit stärker in den Fokus gerückt wird.“, so Steffen Himstedt, Geschäftsführer von Trebing & Himstedt.

„Um unseren Kunden eine hohe Verfügbarkeit ihrer Netzwerke garantieren zu können, ist eine umfangreiche Transparenz auf dem Physical Layer von großer Bedeutung. Der vielfach bei Turck eingesetzte PROFIBUS Scope von Trebing & Himstedt ist sowohl intern als auch extern auf sehr positive Resonanz gestoßen und passt optimal in unser Produktprogramm. Die einfache Bedienung und übersichtliche Struktur des Tools nimmt unseren Kunden die Scheu, selbst die Fehleranalyse in PROFIBUS Netzwerken zu betreiben“, so Frank Rohn, Vertriebs- und Produktmanagementleiter Prozessautomation bei Turck.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 203871 / Feldkommunikation)