Schutzgerät

Überspannungsschutz, der Wind und Wetter trotzt

| Redakteur: Rebecca Näther

Das Gerät ist eine Kompletteinheit aus Überspannungsschutz und Outdoor-Gehäuse für alle Ethernet-Anwendungen (auch PoE++) in rauer Umgebung.
Das Gerät ist eine Kompletteinheit aus Überspannungsschutz und Outdoor-Gehäuse für alle Ethernet-Anwendungen (auch PoE++) in rauer Umgebung. (Bild: fotolia.com/Dehn+Söhne)

Dehnpatch CLE IP66 von Dehn ist eine Kompletteinheit aus Überspannungsschutz und Outdoor-Gehäuse. Mit Schutzart IP66, einer universellen Montagehalterung und der Übertragungsklasse E ist der Überspannungsableiter ein geeignetes Schutzgerät für Ethernet-Anwendungen (auch PoE++) im Outdoor-Bereich.

Anforderungen an die Komponenten steigen ständig, so müssen auch Schutzgeräte der heutigen Generation den Schutz von Geräten mit Übertragungsraten bis in den Gigabit-Bereich abdecken.

Schutzgerät für Übertragungsklasse E ausgelegt

Das Gerät der Firma kann dies, da es für die Übertragungsklasse E ausgelegt ist.

Das Produkt besteht aus einem mit Nickel beschichteten Alu-Druckguss Gehäuse, besitzt Deckelschrauben, die gegen Herausfallen gesichert sind und eine innenliegende Deckeldichtung. Damit soll Anbringen des Schutzgerätes im Außenbereich und auch in großen Höhen problemlos möglich sein.

Dichtungselemente für Patch-Leitungen

Die Dichtungselemente für die Patch-Leitungen sind im Lieferumfang enthalten. Die Leitungsdichtung kann einfach und passgenau um die Leitung gelegt werden und erfüllt nach dem Einfügen ins Gehäuse zugleich die Funktion der Zugentlastung in Anlehnung an EN 62444.

Zusätzliche Potentialausgleichsleitung nicht nötig

Aufgrund der Realisierung des Potentialausgleichs über das Metallgehäuse lässt sich bei der Montage des Gerätes an geerdeten Metallstrukturen auf eine zusätzliche Potentialausgleichsleitung verzichten. Zudem kann durch die integrierte Druckausgleichsmembran die Kondensation im Gehäuse minimiert und dadurch eine hohe Lebensdauer erreicht werden, erklärt der Hersteller.

Mast- oder Wandmontage des Schutzgeräts möglich

Die Montage erfolgt als Mastmontage (horizontal oder vertikal) oder als Wandmontage – je nach Bedarf. Dafür sorgt die universelle Montagehalterung. Alle Schrauben werden mit einem PH1-Schraubendreher angezogen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45312526 / Stromversorgung)