Suchen

Profibus

UL-Zulassung für Profibus-Produkte

| Redakteur: Ines Stotz

Um die Einsatzmöglichkeiten seiner Profibus-Produkte zu erweitern, bietet Helmholz jetzt alle Profibus-Stecker und -Compact-Repeater mit der für den US- und kanadischen Markt erforderlichen

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Um die Einsatzmöglichkeiten seiner Profibus-Produkte zu erweitern, bietet Helmholz jetzt alle Profibus-Stecker und -Compact-Repeater mit der für den US- und kanadischen Markt erforderlichen Recognized Component Mark von UL.

Um die unterschiedlichen Feldgeräte über eine Sub-D Buchse flexibel an Profibus anschließen zu können, gibt es verschiede Steckertypen. Die EasyConnect Profibus-Stecker verfügen über eine Schnellanschlusstechik, die das Abisolieren der Busadern überflüssig macht. Die Schraubvarianten sind wegen ihrer kleinen, robusten Bauform flexibel einsetzbar und haben keine verlierbaren Teile. Die Stecker sind mit 90°- und 35°-Kabelgang sowie mit axialem Kabelgang für z.B. Bediengeräte lieferbar. Für den Einsatz der Endgeräte in explosionsgefährdeten Bereichen gibt es ebenfalls Busanschlussstecker. Diese lassen sich in der Zone 2 verwenden und verfügen über eine ATEX-Zulassung nach EN 50021:1999.

Profibus Compact Repeater

Als besonders kompakte und flexible Alternative kann jetzt auch der Profibus Compact Repeater in Märkten mit UL-Zulassungsvoraussetzung betrieben werden. Er benötigt hierbei keinen zusätzlichen Platz, da er anstelle eines Profibus-Steckers einsetzbar ist.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 308697)